Reiseziele im Juli – wohin in Urlaub

Welche Länder kommen als Reiseziele im Juli infrage? Welche Länder bieten im Juli angenehme Temperaturen und wenig Niederschlag? Wir haben alle infrage kommenden Länder in einer Liste zusammengestellt.

Doch neben dem Klima haben wir auch das Gefahrenpotenzial berücksichtigt. Gefährliche Länder haben wir deshalb gar nicht erst in unsere Liste der Reiseziele im Juli mit aufgenommen. Grundlage für unsere Entscheidung war hierbei die Beurteilung vom Auswärtigen Amt.

Grundsätzlich ist es ratsam, im Zweifel vor einer Reise zu recherchieren, wie das betreffende Reiseland im Hinblick auf die Sicherheit bewertet wird. Die seriöseste Quelle hierzu sind die Reise- und Sicherheitshinweise vom Auswärtigen Amt (externer Link).

Der Ramadan-Kalender

Soll die Reise in ein islamisches Land gehen, ist auch die Berücksichtigung des Fastenmonats Ramadan sehr empfehlenswert, denn zu dieser Zeit sind Gastronomie und Lebensmittelläden tagsüber geschlossen. Das kann deine Versorgung erheblich beeinträchtigen.

Allerdings wird es noch einige Jahre dauern, bis der Ramadan wieder in den Zeitraum Juli fällt, wie du an den Terminen unten erkennen kannst:

  • 2019: 06.05. – 04.06.
  • 2020: 24.04. – 23.05.
  • 2021: 13.04. – 12.05.
  • 2022: 03.04. – 02.05.
  • 2023: 23.03. – 21.04.
  • 2024: 11.03. – 09.04.
  • 2025: 01.03. – 30.03.
  • 2026: 18.02. – 19.03.
  • 2027: 08.02. – 09.03.
  • 2028: 28.01. – 26.02.
  • 2029: 16.01. – 14.02.

Inhaltsverzeichnis

Beste Reiseziele im Juli in Europa

Niederlande

Die Niederlande bieten zwar keine Berge, doch das Wattenmeer, die Nordsee und die vielen Wasserkanäle machen das Land zu einem beliebten Urlaubsziel nicht nur für Wassersportler. Darüber hinaus gibt es in den Niederlanden einige sehenswerte Städte zu besichtigen, allen voran Amsterdam mit seinen vielen Kanälen.

Kulinarisch dreht sich alles um Fisch und Pommes und die Fischmärkte im Küstenbereich sind tatsächlich ein Erlebnis.

Das Baden in der Nordsee ist sicherlich in den Hochsommer-Monaten am angenehmsten.

Belgien

Belgien bietet sehr viel ebenes Land, aber mit den Ardennen auch ein ausgewachsenes Mittelgebirge. Das Radwegenetz in Belgien ist hervorragend ausgebaut und viele Städte beherbergen historische Architektur.

Belgiens Küste an der Nordsee ist nicht besonders spektakulär, aber dennoch reizvoll im Rahmen einer Reise.

Luxemburg

Das kleine Luxemburg beherbergt interessante Landschaft mit einigen echten Highlights (Luxemburgische Schweiz) und sehenswerte Städte mit historischen Sehenswürdigkeiten. Hier ist vor allem die Stadt Luxemburg zu erwähnen: die Kasematten, Dräi Eechelen, Huelen Zant, der Grund und das Rham-Plateau.

Frankreich

Für eine Reise in den Norden von Frankreich bieten sich die Hochsommer-Monate an. Dann sind Luft- und Wassertemperatur sehr angenehm. Dabei findest du in Bretagne und Normandie zerklüftete Felsenküste mit Sandbuchten, Dünen und urige Küstendörfer mit Flair.

Im südlichen Inland von Frankreich ist es im Hochsommer sehr heiß und in manchen Regionen auch extrem schwül. Daher bietet sich im Hochsommer hier eher eine Reise nach Biarritz oder in die Pyrenäen an, wenn es wirklich nach Süden gehen soll.

Albanien

Albanien zählt sicher nicht zu den Favoriten unter den Reisezielen in Europa, doch dieses Land wird völlig unterschätzt. Im Norden findest du eine traumhafte Berglandschaft mit urigen Bergdörfern, an der Mittelmeerküste gibt es Felsenklippen und Badestrände, die vielen Feigenbäume laden zum Pflücken ein und die Menschen sind freundlich und hilfsbereit.

Albanien ist ein armes Land und hier herrscht viel Armut. Das ist nicht zu übersehen. Aber es gibt keinen Massentourismus und keine überzogenen Preise.

Serbien und Montenegro

Montenegro ist im Juli schon fast zu heiß, bietet aber eine traumhafte, abwechslungsreiche Küste mit viel Badestrand. Doch auch das Inland beherbergt einige landschaftliche Highlights. Die Top-Sehenswürdigkeit in Montenegro ist aber die Bucht von Kotor samt der Dörfer.

Serbien ist deutlich weniger touristisch bevölkert, aber dennoch eine Reise wert.

Slowakei

Die Slowakei beherbergt einige landschaftliche Highlights, insbesondere das Slowakische Paradies und die hohe Tatra. Beides sind traumhafte Wanderregionen. Des Weiteren findest du einige interessante Städte sowie Burgruinen.

Tschechien

Eine Reise nach Tschechien lohnt sich schon alleine wegen der Besichtigung der Hauptstadt Prag samt Umgebung. Die Fülle an sehenswerten Gebäuden, historischen Burgen, Schlössern und Ruinen ist überwältigend. Doch es gibt noch einige andere sehenswerte Städte: z.B. Cesky Krumlov an der Moldau.

Landschaftlich ist insbesondere die Böhmische Schweiz das Highlight des Landes, der tschechische Teil vom Elbsandsteingebirge. Des Weiteren lohnen sich Cesky Raj und der Mährische Karst.

Polen

Polen bietet einige Nationalparks mit sehenswerter Landschaft und mit der Masurischen Seenplatte ein traumhaftes Kanusportparadies. Zusätzlich findest du einige sehenswerte Städte: Warschau, Danzig und Krakau sind hier besonders zu erwähnen.

Dänemark

Dänemark ist schnell und einfach zu erreichen und bietet abwechslungsreiche Landschaft, den Zugang zu Nordsee und Ostsee, Dünen, Sandstrand, viele große und kleine Inseln, malerische Dörfer und viele alte Bäume und Alleen.

Es ist ein Traum-Reiseland für Familien, für Radelurlaub und für Badeurlaub.

Schweden

Schweden beherbergt viel urwüchsige Wildnis, ausgedehnte Seen und Wasserstraßen sowie eine traumhafte Schärenküste im Süden. Es ist ein Paradies für Trekkingtouren, Kanutouren und Radreisen. Mit etwas Glück siehst du Elche in freier Natur.

Wegen der nördlichen Lage kommen für eine Reise tatsächlich nur die Hochsommer-Monate in Betracht.

Norwegen

Norwegen beherbergt eine grandiose Fjordlandschaft entlang seiner Küste. Wer sie vom Wasser aus genießen will, bucht am besten eine Reise mit der Hurtigruten. Die gesamte Landschaft in Norwegen ist ein Traumparadies zum Wandern.

Auf kultureller Seite sind vor allem die historischen Stabkirchen aus Holz als Highlight zu erwähnen.

Je weiter die Reise Richtung norden gehen soll, desto kleiner wird das Zeitfenster mit dem geeigneten Klima. Darauf solltest du bei deiner Reiseplanung achten.

Finnland

Finnland bietet endlose Weite und Wildnis abseits jeder Hektik. Nationalparks, Rentiere und mit Helsinki eine sehenswerte Hauptstadt, … all das ist Finnland.

Wegen der nördlichen Lage kommen für eine Reise nach Finnland lediglich die Hochsommer-Monate infrage.

Island

Island ist eine Insel am nördlichen Polarkreis. Daraus resultiert auch schon das kleine Zeitfenster für eine Reise: Juli und August.

Charakteristisch für Island ist seine Lage auf der Trennlinie zwischen zwei Kontinentalplatten. Daher beherbergt Island eine einzigartige Landschaft mit Wasserfällen, Geysiren, heißen Quellen und vielen anderen Sehenswürdigkeiten.

England

England bietet eine große landschaftliche Vielfalt, viele Burgruinen und Schlösser, sowie eine interessante Küstenlinie mit Kreidesteilküste, Felsenklippen und Badestrand. Viele Städte bieten historische Architektur und gepflegte Gärten.

Die Engländer sind sehr kommunikativ und hilfsbereit. Kulinarisch dreht sich viel um Fish & Chips, zum Frühstück dominiert Porridge.

Wales

Wales ist unter den Ländern Großbritanniens sicher nicht der Favorit für eine Reise, doch dieses kleine Land wird völlig unterschätzt. Landschaftlich bietet Wales nahezu genauso viel wie Irland: Es gibt zerklüftete Felsenküste, Sandstrände, interessante Küstenstädte, Gebirge, Burgruinen und Schlösser. Insbesondere die unglaubliche Zahl an Burgruinen macht Wales einzigartig unter den Reiseländern.

Irland

Irland bietet eine zerklüftete Felsenküste im Westen, die von Norden bis Süden ein Highlight nach dem anderen bereithält. Da ist deutlich mehr zu entdecken, als nur der Ring of Kerry und die Cliffs of Moher. Der relative junge Wild Atlantic Way trägt dem Rechnung und stellt die schönste Touristenroute durch Irland dar.

Des Weiteren bietet Irland viel Kultur (Irish Folk, Whiskey) und in den Feuchtgebieten die lästigen Midges.

Für eine Reise nach Irland solltest du wetterfest sein, denn selbst im Hochsommer sind extreme Wetterwechsel in kürzester Zeit möglich.

Schottland

Schottland beherbergt viel urwüchsige Landschaft, insbesondere die Highlands weit oben im Norden. Vorgelagert vor der Westküste befinden sich die Inneren und Äußeren Hebriden, ebenfalls ein lohnendes Reiseziel (sieh unten).

Daneben warten einige interessante Städte auf eine intensive Besichtigung: Edinburgh und St. Andrews zählen hier zu den Highlights. Weitere kulturelle Highlights: die Dudelsackmusik, der Whiskey, die Scones und das Shortbread.

Hebriden

Die Inneren und Äußeren Hebriden gehören zu Schottland und sind der Westküste vorgelagert. Sie sind allesamt per Fähre miteinander verbunden und lassen sich zu kleinen oder großen Reiserouten miteinander kombinieren.

Sie beherbergen urwüchsige Natur, aber auch ein sehr wechselhaftes Wetter. Hier regnen sich die Wolken vom Atlantik ab.

Beliebte Inseln für einen Abstecher auf einer Schottlandreise sind Skye und Mull.

Beste Reiseziele im Juli in Asien

Georgien

Georgien zählt neben Armenien und Aserbaidschan zum Kaukasusgebiet zwischen Schwarzem Meer und Kaspischem Meer. Georgien bietet alte Burgruinen, interessante Städte (Tiflis, Batumi), eine sehenswerte Berglandschaft im Norden und einige Klöster.

Armenien

Armenien im Nordwesten vom Iran beherbergt eine sehenswerte Bergwelt mit einigen Pässen bis zu 2400 Metern Höhe. Immer wieder entdeckt man auch kleine Kapellen, orthodoxe Kirchen und kleine Gedenkstätten entlang des Weges. Der Lake Sevan zählt mit seiner Höhe auf 2000 Metern zu den höchstgelegenen Seen weltweit.

Die Gastfreundlichkeit der Armenier ist ein Erlebnis, doch es fließt meist zu viel Wodka.

Iran

Der Iran zählt noch nicht zu den populären Favoriten unter den Reisezielen. Doch tatsächlich ist es eines der spannendsten Reiseländer weltweit. Die Gastfreundlichkeit der Menschen ist unglaublich und die Fülle an historischen Bauwerken aus der Perserzeit ist faszinierend.

Landschaftlich und kulturell ist der Iran ein Reiseland mit sehr hoher Erlebnisdichte und vielen Highlights: Gebirge, Wüste, die Städte Teheran, Kashan, Esfahan, Shiraz, Yazd und die vielen Einladungen und Geschenke machen den Iran zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Tadschikistan

Tadschikistan beherbergt viel Hochgebirge und mit dem Pamir Highway eine der spannendsten Hochstraßen der Welt. Hier erwarten dich Pässe bis 4655 Metern Höhe sowie eine atemberaubend schöne Gebirgslandschaft und abenteuerliche Schotterstraßen.

Wegen der Höhe kommen für eine Reise auf dem Pamir Highway lediglich die Hochsommer-Monate infrage.

Kirgistan

Kirgistan ist ein Gebirgsland. Die Landschaft ist sehr sehenswert und abwechslungsreich. Auf dem Land leben im Sommer viele Menschen als Nomaden in Jurten. Hier sind Esel und Pferd die Hauptverkehrsmittel. Daher gibt es außerhalb der Städte nicht viele Straßen.

Kasachstan

Kasachstan hat eine enorme Ausdehnung, doch die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich im Süden des Landes, nahe der Grenze zu Kirgistan. Daher lässt sich Kasachstan auch gut mit Kirgistan zu einer Reise kombinieren.

Nepal

Nepal beherbergt das Himalaya Gebirge mit den höchsten Bergen unserer Welt, doch daneben auch eine Fülle kultureller Highlights: In Kathmandu und Pokhara befinden sich unglaublich viele historische Tempel und Gebäude, die Nepalesen feiern unglaublich viele Festivals und die Reisterrassen bilden vielerorts eine sehenswerte Kulturlandschaft.

Malaysia

Malaysia in Südostasien beherbergt tropische Botanik, abwechslungsreiche Landschaften und eine multikulturelle Bevölkerung. Hier findest du Moscheen, buddhistische Tempel, Hindutempel und christliche Kirchen. Die Städte sind sehenswert und bieten historische Kolonial-Architektur und viele andere Highlights. Vor allem Kuala Lumpur, Ipoh und George Town auf der Insel Penang sind sehr lohnenswerte Reiseziele.

Indonesien

Indonesien ist eine Inselgruppe im Norden von Australien und bietet auf den einzelnen Inseln völlig unterschiedliche Kulturen:

  • Bali bietet Tempel, Ahnenschreine und Reisterrassen
  • Java beherbergt viele historische Tempelruinen und Vulkane
  • Sumatra ist gebirgig und noch wenig touristisch geprägt.
  • Weitere sehenswerte Reiseziele sind die Inseln Lombok und Borneo.

Durch seine geologische Lage ist in Indonesien immer mit Naturkatastrophen (Vulkanausbrüche, Erdbeben, …) zu rechnen. Das solltest du bei deiner Reiseplanung mit berücksichtigen.

Beste Reiseziele im Juli in Amerika

Brasilien

Brasilien wird vor allem durch den Regenwald im riesigen Amazonasgebiet dominiert, doch daneben gibt es interessante Städte mit historischer Architektur und viele andere Sehenswürdigkeiten.

Wenn du eine Reise im Norden von Argentinien unternimmst, bietet sich ein Abstecher nach Foz do Iguazú im Süden Brasiliens an. Dort befinden sich gleich drei sehenswerte Objekte: die Iguazú Wasserfälle, der Vogelpark Parque das Aves und das Itaipu Wasserkraftwerk.

Bolivien

Bolivien im Zentrum von Südamerika ist ein Hochgebirgsland in den Anden. Das Altiplano, ein Hochplateau mit 3700 Metern Höhe nimmt eine große Fläche des Landes ein und beherbergt einige Sehenswürdigkeiten: den Salar de Uyuni, den größten Salzsee der Welt, sowie die Stadt La Paz / El Alto und einige Ruinen der Inkas.

Peru

Peru ist ein Gebirgsland in den Anden in Südamerika. Es beherbergt unzählig viele Ruinenstätten der Inka, allen voran das berühmte Machu Picchu. Im Südosten des Landes teilen sich Peru und Bolivien den Titicacasee auf 3700 Metern Höhe.

Ecuador

Ecuador im Nordwesten von Südamerika bietet einige Nationalparks mit sehenswerter Landschaft. Das Land lässt sich gut mit Peru zu einer Reise kombinieren.

Kolumbien

Kolumbien befindet sich im Nordwesten von Südamerika und bietet Nationalparks mit interessanter Landschaft, Ruinen alter Kulturen, die Tatacoa-Wüste, viel historische Architektur und traumhafte Strände.

Das Land lässt sich mit Ecuador zu einer Reise kombinieren.

Kanada

Kanada bietet endlose Wildnis, einige großartige Nationalparks und eine spektakuläre Landschaft. Es ist ein Traum-Reiseziel für Trekking und andere Outdoor-Abenteuer.

Alaska

Alaska ist ein Staat der USA und beherbergt urwüchsige Wildnis und eine traumhafte Landschaft mit vielen Highlights. Wenn dir das raue Klima oben im Norden nichts ausmacht, ist Alaska für dich ein Traum-Reiseziel für deine Outdoor-Abenteuer.

Beste Reiseziele im Juli in Afrika

Südafrika

Der Juli eignet sich für eine Reise ins Inland von Südafrika. Hier findest du einige Nationalparks mit traumhafter Landschaft, insbesondere eine interessante Bergwelt. Südafrika zählt aber nicht gerade zu den sichersten Ländern. Das solltest du im Auge behalten und vor deiner Reise nach der aktuellen Einschätzung der Sicherheitslage recherchieren.

Malawi

Malawi ist ein sicheres Reiseland und lässt sich gut mit Simbabwe, Tansania und Sambia zu einer Reise kombinieren. In Malawi findest du Naturreservate und Nationalparks mit traumhafter Landschaft und afrikanischem Wildlife.

Simbabwe

Simbabwe zählt zu den wenigen sicheren Reiseländern in Afrika und bietet eine traumhafte Landschaft und die afrikanische Tierwelt. Die Victoria-Wasserfälle teilt sich Simbabwe mit Sambia.

Sambia

Sambia beherbergt sehenswerte Landschaft und die afrikanische Tierwelt. Das Land lässt sich mit Simbabwe zu einer Reise kombinieren. Größtes Highlight sind die Victoria-Wasserfälle, die sich Sambia mit Simbabwe teilt.

Tansania

Tansania zählt sicher zu den schönsten und vielseitigsten Reiseländern in Afrika und gilt als sicheres Reiseland. Hier findest du einige Nationalparks, den höchsten Berg Afrikas, die Serengeti-Savanne und die afrikanische Tierwelt.

Marokko

Marokko ist einfach und relativ preiswert zu erreichen und bietet abwechslungsreiche Landschaft (Gebirge, Wüste), orientalisch-afrikanische Kultur, sehenswerte Städte mit historischer Architektur und viele Moscheen und Medressas.

Alle Berichte – Reiseziele nach Monaten

Nichts mehr verpassen:  Newsletter abonnieren

Kommentare sind geschlossen.