Fahrrad online kaufen – Was ist zu beachten?

Fahrrad online kaufenSpätestens seit den Corona-Lockdowns und den damit verbundenen Lieferengpässen im Fahrradmarkt schätzen wir es sehr, dass wir unser E-Bike oder Fahrrad online kaufen können.

Doch welche Anbieter sind seriös? Worauf ist zu achten, wenn wir ein E-Bike oder Fahrrad online kaufen? Was ist mit Beratung, Käuferschutz, Garantie und Service nach dem Kauf? Ein Leitfaden zum Fahrrad Online-Kauf.

* Dieser Beitrag enthält Werbelinks.

 

Inhaltsübersicht

 

Gute und schlechte Online-Händler

Wer kennt sie nicht, die Geschichten enttäuschter Kunden, die in einem Onlineshop ein Produkt gekauft und per Vorkasse bezahlt haben, aber die gekaufte Ware dann nie erhalten haben. So etwas passiert auch im Fahrrad-Onlinehandel. Denn wie immer gibt es auch auf dem Zweiradmarkt schwarze Schafe unter den Anbietern. In dieser Hinsicht gliedert sich der Onlinemarkt wie folgt:

  • Es gibt Fahrradgroßmärkte, die aus mehr oder weniger vielen Filialen bestehen und mittlerweile parallel dazu auch einen Online-Handel anbieten: B.O.C., Fahrrad XXL, Lucy Bike, Little John Bikes, Fahrrad.de, Zweirad Stadler, Bike-Discount, Bike24, usw. Sie haben langjährige Erfahrung und zählen zu den seriösen Anbietern.
  • Dann gibt es Fahrradhersteller, die ihre Produkte als Direktvertreiber im Online-Handel anbieten: Rose, Canyon, Radon, Poison, YT, usw. Auch diese Anbieter sind vertrauenswürdig.
  • Daneben gibt es Online-Händler, die preiswerte Importe aus Asien zu Dumpingpreisen anbieten. Deren Fahrräder sind das Geld oft nicht wert. Sie sind leicht zu erkennen an den meist völlig unbekannten Marken, an ungewöhnlich niedrigen Preisen oder an einer unseriösen Website ohne Impressum und Kontaktdaten.

Fahrräder im Online-Shop bei BOC24 (Werbung*)

Das Filialnetz von BOC24 (Werbung*)

Fahrräder im Online-Shop bei Lucky Bike (Werbung*)

Das Filianetz von Lucky Bike (Werbung*)

 

Wenn du Zweifel hast:

  • Überfliege die AGB, schau nach dem Impressum.
  • Unterhält der Anbieter neben dem Onlineshop noch Filialen?
  • Wirken die Rezensionen anderer Käufer realistisch?
  • Wie schneidet der Anbieter auf den unabhängigen Bewertungsplattformen (Trusted Shops, Trustpilot, usw.) ab?
  • Gibt es Kontaktdaten? Wie ist der Shop erreichbar?
  • Prüfe, ob sich unter einer angegebenen Telefonnummer tatsächlich jemand meldet. Und wenn ja, lass dir bestätigen, dass der Händler auch tatsächlich diesen Onlineshop betreibt. Denn nicht selten missbrauchen Fake-Shop-Betreiber für ihren Online-Handel Name und Adresse eines tatsächlich existierenden stationären Fahrrad-Händlers.
  • Auch die angebotenen Zahlungsarten geben Aufschluss über die Vertrauenswürdigkeit (siehe weiter unten).

 

Ist das „Fahrrad online kaufen“ wirklich preiswerter?

Beim Online-Handel ist die Auswahl an Fahrrädern und Fahrradmarken meist größer als im stationären Fachhandel. Dadurch lassen sich Lieferengpässe und fehlende Bauteile leichter kompensieren als in einer Filiale mit nur wenigen Fahrradmodellen.

Der Online-Händler kommt auch mit weniger Personal aus und hat geringere Fixkosten. Er nutzt preiswertere Gebäude und kann sich die aufwändige Ladenausstattung sparen. Da bleibt mehr finanzieller Spielraum für niedrige Fahrradpreise.

Allerdings sind Marken-Fahrräder im Online-Handel nicht obligatorisch preiswerter als in der Filiale. Denn Versand und Rücknahmegarantie verursachen halt auch Kosten, die der Online-Händler auf die Produkte umlegen muss.

Zudem bietet auch der stationäre Fahrradhandel immer wieder Vorjahresmodelle oder Sonderaktionen zu Discount-Preisen an. Es lohnt sich also, den Fokus beim Fahrradkauf nicht ausschließlich auf den Online-Handel zu beschränken.

Sonderangebote im Online-Shop bei BOC24 (Werbung*)

Sonderangebote im Online-Shop bei Lucky Bike (Werbung*)

Lesetipp:

Fahrrad mieten – Was beachten?

 

Fahrrad-Kaufberatung beim Online-Händler

Beim Online-Händler ersetzen einstellbare Filter oder ein Entscheidungsleitfaden den beratenden Verkäufer. So findet auch der Neueinsteiger das passende Fahrradmodell und die gewünschte Ausstattung. Manche Anbieter setzen zusätzlich auf Videochat, andere bieten auch eine Telefonberatung an.

Im Idealfall kannst du dir beim Online-Händler dein Fahrrad selber konfigurieren. Das betrifft nicht nur Rahmengröße und Farbe, sondern auch alle verbauten Komponenten. Diese Individualisierung schafft der stationäre Fahrradhandel nur selten.

Es ist aber sehr hilfreich, wenn du schon genaue Vorstellungen hast, wie das Fahrrad später zum Einsatz kommt: Auf Straße, Gelände oder Waldwegen, als Verkehrsmittel oder Sportgerät, usw.
Unsere Lesetipps dazu:

Fahrradtypen für Alltag, Freizeit, Sport, Reise

Welches Fahrrad für Straße und Gelände

Entscheidungshilfe beim Fahrradkauf

 

Ebenso ist es nützlich, wenn du dich bei den Komponenten auskennst: Wenn du die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Bremssysteme und Schaltungssysteme kennst; wenn du weißt, welche Shimano- oder SRAM-Gruppen verbaut sein sollen, usw. Nur wenige Online-Händler stellen auf ihrer Website nämlich informative Artikel zur Fahrradtechnik bereit. Unsere Lesetipps dazu:

Fahrrad Bremssysteme im Vergleich

Ketten-, Naben-, Tretlager-Schaltung – Vergleich

Alle Fahrrad Tretlager in der Übersicht

Gruppen, Komponenten, Ersatzteile: DIY-Tipps

Fahrradteile Bezeichnungen in Bildern

 

Der Bike-Finder bei Lucky Bike (Werbung*)

 

Wenn ein Online-Händler auch Filialen unterhält, bietet sich natürlich die Beratung im Geschäft an. Dann ist sogar eine Probefahrt drin und du kaufst am Ende online nicht die Katze im Sack.

 

Der Größenrechner beim Online-Händler

Stack und Reach - FahrradgrößeIm Idealfall bietet der Online-Händler einen Größenrechner an. Hier gibst du die abgefragten Körpermaße ein und erhältst am Ende eine Empfehlung für die passende Fahrradgröße. Hast du hierbei auch nur die geringsten Zweifel, solltest du einen Händler suchen, der das gewünschte Fahrrad in einer seiner Filialen für eine Probefahrt bereithält.

Verlasse dich nicht auf dein Rückgaberecht, denn mit der Rücksendung ist immer viel Aufwand verbunden. Du musst das Fahrrad schließlich wieder zerlegen, in den Karton packen und zum Versandshop fahren. Wenn du Pech hast, bleibst du auch auf den Rücksendekosten sitzen.

Der Größenrechner bei BOC24 (Werbung*)

Der Größenrechner bei Lucky Bike (Werbung*)

Lesetipp:

Welche Fahrradgröße passt: Stack to Reach

 

E-Bike online kaufen

Auf den ersten Blick sind Pedelec und E-Bike dem Fahrrad sehr ähnlich. Doch Motor, Akku, Display und die Verkabelung der gesamten Elektronik sorgen für mehr Komplexität und eine größere Variantenvielfalt. Damit fällt die Kaufberatung für einen Neueinsteiger beim E-Bike ebenfalls viel umfangreicher aus als beim Fahrrad.

Und die Tragweite eines Fehlkaufs ist deutlich größer als beim Fahrrad, denn E-Bikes kosten wesentlich mehr als qualitativ vergleichbare Fahrräder und erzeugen bei einer Rücksendung unangenehm viel Aufwand (Riesenkarton, Gefahrgut-Transport, Spedition, Kostenübernahme, usw.)

Du musst dich vor einem Online-Kauf also sehr gut informieren über die Vor- und Nachteile verschiedener Motoren, über Ladekapazität, Reichweite, Pflegeaufwand, Wartungskosten, Akkulebensdauer und die Garantieleistungen des Händlers.

E-Bikes im Online-Shop bei BOC24 (Werbung*)

E-Bikes im Online-Shop bei Lucky Bike (Werbung*)

Lesetipps:

E-Bike Kaufberatung

E-Bike gebraucht kaufen

Pedelec, E-Bike, S-Pedelec: die Unterschiede

E Bike Akku Lebensdauer erhöhen

E-Bike leichter machen

E Bike Transport: Was beachten?

E Bike Verkehrsregeln und Vorschriften

 

Zahlungsarten beim Online-Kauf

Am verbraucherfreundlichsten ist der Kauf auf Rechnung, weil der Kunde dann erst nach Erhalt und Prüfung der Ware zahlt. Die meisten Online-Händler bieten ihren Kunden allerdings lediglich Zahlung per Kreditkarte, Paypal, Amazon Pay oder einem Zahlungsdienstleister wie Klarna oder Paypal+ an. Denn dabei gehst du als Käufer in Vorkasse und der Händler trägt kein Risiko.

Bietet der Händler dagegen auch Kauf auf Rechnung an, wird er in der Regel eine Bonitätsprüfung durchführen, um sein Risiko für Zahlungsausfälle so gering wie möglich zu halten. Oder er bietet es nur seinen Bestandskunden an.

Bei den meisten Anbietern ist auch ein Ratenkauf möglich. Dann zahlst du den Kaufpreis in Raten ab. Das ist bei hochpreisigen Fahrrädern und E-Bikes sicher sinnvoll. Allerdings erzeugen die aus dem Ratenkauf resultierenden Zinsen in Summe einen empfindlichen Aufpreis.

Zahlungsarten, bei denen du als Kunde Käuferschutz genießt, sind vor allem bei hochpreisigen Fahrrädern und zweifelhaften Online-Shops angeraten. Infrage kommen hier vor allem Paypal, Amazon Pay und Klarna. Der Käuferschutz garantiert dem Kunden, dass er sein Geld zurückerhält, wenn die Ware nicht ankommt oder aus irgendwelchen Gründen zurückgeschickt werden muss. Allerdings solltest du vor dem Kauf in Erfahrung bringen, unter welchen Bedingungen dieser Käuferschutz tatsächlich greift.

 

Der Montageaufwand für den Käufer

Seriöse Online-Händler liefern die Fahrräder vormontiert aus. Lediglich Vorderrad, Pedale, Lenker und Sattel müssen noch vom Käufer montiert werden. Ebenso muss der Kunde am Ende noch Sattelhöhe, Federhärte und ggf. Lenkerhöhe einstellen. Manche Anbieter liefern das nötige Werkzeug zur Montage sogar gleich mit.

Schlechte Händler dagegen liefern dir unter Umständen nur einen Bausatz und du benötigst eine gefühlte Ewigkeit, um alles zu montieren und einzurichten. Das erklärt dann auch die konkurrenzlos niedrigen Dumpingpreise.

Unser Tipp: Kläre vor dem Kauf ab, was dich in dieser Hinsicht erwartet. Wähle schon beim Kauf einen kostenpflichtigen Aufbauservice, wenn du dir Montage und Einstellung nicht zutraust. Dann baut der Händler bei dir vor Ort alles zusammen und führt eine Erstinspektion durch.

Hinterfrage auch, ob der Händler (so wie Lucky Bike) dir mit dem Fahrrad einen Fahrradpass ausliefert, in dem die Rahmennummer und besondere Merkmale deines Rades eingetragen wurden. Liefert er das nicht, solltest du nach Erhalt der Ware selber einen Fahrradpass ausfüllen, dann bist du im Falle eines Diebstahls gut vorbereitet. Bei wertvollen Rädern empfiehlt sich auch eine Codierung.

Lesetipps:

Laufrad ausbauen an Fahrrad und E-Bike

V-Brake Felgenbremse warten und einstellen

Kettenschaltung einstellen und reparieren

Fahrradkette warten kürzen wechseln

Fahrrad Pedale Kaufberatung

Fahrrad bequemer machen – Leitfaden

 

Garantie beim Online-Kauf

Stelle sicher, dass auf Rechnung, Zahlungsnachweis oder einem anderen Dokument neben deinen personenbezogenen Daten auch die Rahmennummer des gekauften Bikes aufgeführt wird. Nur so hast du einen belastbaren Eigentumsnachweis (im Garantiefall, bei Diebstahl, Verkauf, Kontrollen, nachträglicher Codierung, usw.).

Alle Infos über die Rahmennummer bei Fahrrad und E-Bike.

Grundsätzlich hast du als Online-Käufer ein Widerrufsrecht von 14 Tagen. Innerhalb dieser Zeitspanne kannst du vom Kauf Abstand nehmen und das Fahrrad zurückschicken. Allerdings solltest du die Rückgabebedingungen des Händlers kennen und befolgen (keine Schäden, kein Schmutz, Originalverpackung, Kostenübernahme, usw.).

Treten innerhalb der ersten 24 Monaten nach Übergabe der Ware Mängel in Erscheinung, hat der Käufer Anspruch auf Nachbesserung durch den Online-Händler (Sachmängelhaftung). Bei geringfügigen Mängeln läuft das auf eine Reparatur hinaus, bei größeren Mängeln kann auch der Austausch des gesamten Fahrrades notwendig werden.

Für Mängel, die innerhalb der ersten 12 Monate nach Lieferung auftreten, wird dabei sogar gesetzlich angenommen, dass diese Mängel schon im Auslieferzustand bestanden haben (Beseislastumkehr). Es sei denn, der Mangel ist offensichtlich im Nachhinein erzeugt worden (unsachgemäße Behandlung, Überlastung, Unfall, Sturz, usw.).

Mängel an Fahrrädern aus zweiter Hand, die über den Online-Handel erworben wurden, fallen ebenfalls unter die Sachmängelhaftung. Allerdings können Händler hier die Fristen zu ihren Gunsten per Vertrag oder AGB anpassen.

Hast du Anlass zu einer Reklamation, orientiere dich an unserem Leitfaden: Reklamation bei Fahrrad und E-Bike.

Lesetipps:

Fahrrad gebraucht kaufen

Altes Fahrrad restaurieren

Fahrrad reinigen: Lösungsmittel + Anleitung

 

Wartung und Service nach dem Kauf

Kaufst du dein Fahrrad oder E-Bike im stationären Fahrradhandel, bietet dir der Händler eine regelmäßige Inspektion oder Wartung an, kostenlos oder gegen Aufpreis. Hast du dein Bike jedoch im Online-Handel gekauft, kann es schwierig werden, einen Dienstleister für diese Inspektion zu finden.

Denn nicht alle Online-Händler haben Servicepartner unter Vertrag, auf die du im Bedarfsfall zurückgreifen kannst. Und viele freie Werkstätten weigern sich da noch, an Rädern herumzuschrauben, die nicht bei ihnen gekauft wurden.

Andererseits haben viele Fahrradgeschäfte schon erkannt, dass sie ihr Geschäftsmodell auf die neuen Rahmenbedingungen am Markt abstimmen müssen, um zu überleben. So lässt sich mit einem exzellenten Serviceangebot so mancher Online-Käufer wieder zurückgewinnen.

Kaufe dein Fahrrad bei einem Online-Händler, der Servicepartner in deiner Nähe unter Vertrag hat, dann bist du auf der sicheren Seite. Das gilt insbesondere für E-Bikes, denn Inspektion, Fehlerdiagnose, Software-Updates und Reparaturen an Motor, Akku oder Display können ausschließlich vom Fachmann durchgeführt werden. Dazu fehlt dir das notwendige Equipment.

Lesetipps:

Fahrrad Wartung selber machen

Fahrrad Frühjahrscheck selber machen

Fahrrad Reparatur preiswerter machen: Leitfaden

Schmiermittel für Fahrrad und E Bike

Fahrrad Werkzeug für Radreisen

 

Fazit zum „Fahrrad online kaufen“

  • Überlege dir genau, welche Fahrradgattungen infrage kommen
  • Wähle die passenden Komponenten für dein Wunschrad aus
  • Kaufe bei einem Online-Händler mit Filialnetz oder Servicepartnern
  • suche vor dem Kauf nach dem passenden Servicepartner in deiner Nähe
  • kläre ab, wie viel Montageaufwand du haben wirst
  • hinterfrage die Garantieleistungen bei Mängeln am Produkt
  • wähle eine Zahlungsart mit Käuferschutz
  • stelle sicher, dass du mit einem ausgefüllten Fahrradpass auf die Meldung eines Diebstahls vorbereitet bist.

 

 

Haftungsausschluss

Dieser Artikel stellt keine rechtssichere Beratung dar, sondern dient lediglich zu deiner Information. Wir übernehmen auch keine Haftung für die Richtigkeit unserer Ausführungen über das Vertragsrecht und angrenzende Themenbereiche.

 

 

Lesetipps zum Diebstahlschutz

Fahrradschloss kaufen – Was beachten?

Fahrradschloss Testsieger

Perfekter Fahrrad Diebstahlschutz

Fahrrad Alarmanlage – Kauftipps

Fahrrad codieren – Wie sinnvoll?

 

Lesetipps zum Radsport-Zubehör

Fahrradhelm kaufen – Leitfaden

Fahrradhelm Testsieger

Fahrrad Regenjacke – Kaufberatung

Fahrrad Bekleidung für Radreisen

Fahrrad-taugliche Sportschuhe: Kaufberatung

Fahrradbrillen Kaufberatung

Radsport-Zubehör bei BOC24 (Werbung*)

Radsport-Zubehör bei Lucky Bike (Werbung*)

 

Lesetipps zur Verkehrssicherheit

Radfahren sicherer machen

Die größten Unfallgefahren für Radfahrer

Schadensabwicklung beim Fahrradunfall

Fahrrad Dashcam Kaufberatung

 

 

 

Unser Tipp

Der Premium-Service “Amazon Prime”:
  • Beschleunigter Versand (für dich und ein weiteres Familienmitglied)
  • kostenloser Versand (für dich und ein weiteres Familienmitglied)
  • freier Zugriff auf Streaming-Dienste (Filme, Musik, Hörbücher, eBooks,…)
  • Cloud-Dienste
  • Rabatt-Aktionen
  • 10 % Reise-Rabatt

Kosten:
89,90 €/Jahr oder 8,99 €/Monat
Studenten erhalten 50 % Rabatt und die ersten 6 Monate kostenfrei

 

 

Das könnte dich ebenfalls interessieren

Sonnenschutz beim Radfahren

Fahrradtour vorbereiten – ein Leitfaden

Fahrrad Trinkflaschen Kaufberatung

Navi Testsieger

Fahrradcomputer – ein Überblick

über 200 kleine Radwanderwege in Deutschland

über 200 große Radwanderwege in Deutschland

 

Dieser Beitrag zum „Fahrrad online kaufen“ enthält wertvolle Information. Du erhältst diese Infos kostenlos. Wenn dir der Beitrag gefallen hat, freuen wir uns. Als kleines Dankeschön könntest du

  • den Beitrag in unseren Social Media Kanälen teilen
  • weiterhin auf unserem Blog stöbern oder
  • unseren Newsletter abonnieren.

 

Nichts mehr verpassen:  Newsletter abonnieren

Kommentare sind geschlossen.