Verkehrssicherheit beim Radfahren erhöhen

Verkehrssicherheit beim RadfahrenEs wird immer voller auf unseren Straßen und die Unfallgefahr für Radfahrer ist mit den Jahren stetig gestiegen. Dabei werden nach Einschätzung der Experten lediglich 1 % aller Fahrradunfälle gemeldet. Es gibt also deutlich mehr Unfälle mit dem Fahrrad als die Statistik hergibt und die Sicherheit beim Radfahren ist schlechter als wir denken. Grund genug, einmal genauer auf alle Facetten der Verkehrssicherheit beim Radfahren zu schauen.

Was macht Radfahren verkehrssicher? Wo lauern Gefahren? Wie lassen sich Fahrradunfälle verhindern? Ein Leitfaden zur Verkehrssicherheit für Fahrrad und E-Bike Fahrer.

* Dieser Beitrag enthält Werbelinks.

 

Inhaltsübersicht

 

Wie wir „Fahrradunfall“ definieren

Es muss gar kein schwerer Zusammenstoß mit anderen Fahrzeugen sein. Es reicht schon, wenn der Radfahrer ohne Fremdbeteiligung durch Unachtsamkeit über den Lenker geht und unsanft landet – dann reden wir von einem Fahrradunfall.

Geschieht das aus Eigenverschulden, werden die allerwenigsten dieses Ereignis bei den Behörden als Unfall melden. Aber es bleibt ein Unfall, der durch eine oder mehrere Ursachen ausgelöst wurde und der mehr oder weniger große Verletzungen und Schäden nach sich zieht.

Die Frage nach Schuld und Meldepflicht soll uns hier aber nicht weiter interessieren. Vielmehr wollen wir die Gefahren beleuchten, denen sich ein Radfahrer im öffentlichen Raum aussetzt. Und dabei geht es nicht nur um den Verkehr, sondern auch um Betriebssicherheit am Fahrrad, Straßen- und Witterungs-Verhältnisse und einiges mehr. All diese Aspekte der Verkehrssicherheit beleuchten wir im Folgenden.

 

Das Fahrrad als einspuriges Verkehrsmittel

MTB kaufenEs liegt in der physikalischen Natur eines einspurigen Fahrzeugs, dass Fortbewegung und Lenken nur mithilfe von Balance und ausreichender Feinmotorik zu bewerkstelligen sind. Das setzt Übung voraus und kann einen Radfahrer in kritischen Situationen schnell an Grenzen bringen: Überforderung, Fehleinschätzung oder rutschiger Untergrund führen dann schnell zum Sturz. Da muss noch nicht einmal ein anderer Verkehrsteilnehmer involviert sein.

Der Radfahrer ist dabei auch weitgehend ungeschützt: Er hat keine schützende Blechhülle, keinen Sicherheitsgurt, keinen Seitenaufprallschutz und keinen Airbag. Das Verletzungsrisiko ist also relativ hoch.

Das ist sozusagen das „Grundrauschen“ im Hinblick auf die Verkehrssicherheit beim Radfahren.

 

Die Straßenzulassung von Fahrrädern

Im öffentlichen Verkehr dürfen wir ein Fahrrad nur benutzen, wenn es verkehrssicher ausgestattet ist. Es muss also in Deutschland folgende Vorgaben erfüllen:

  • Eine helltönende Glocke, in Reichweite montiert (StVZO, §64a)
  • 2 unabhängige Bremsen (StVZO, §65 (1))
  • Lichttechnische Einrichtungen (StVZO, §67): Reflektoren vorn/hinten/an den Pedalen und in den Laufrädern. Im Detail beschrieben unter:
    Fahrradbeleuchtung und die StVZO

 

Cateye PB-800 Bicycle Bell bei Amazon (Werbung*)

CQ Mini Brass Bicycle Bell bei Amazon (Werbung*)

Fahrradbeleuchtung mit StVZO Zulassung bei Amazon (Werbung*)

Batterie-Fahrradbeleuchtung  bei SportScheck (Werbung*)

Fahrradbeleuchtung  bei BOC24 (Werbung*)

Speichenreflektoren bei Amazon (Werbung*)

Fahrrad Rückspiegel bei Amazon (Werbung*)

Abstandshalter bei Amazon (Werbung*)

Lesetipps:

Fahrradlampen – Kaufberatung

Stromversorgung auf Radreisen

Nabendynamo reparieren

 

Seit der StVZO-Novelle 2017 dürfen die Fahrradlampen auch abnehmbar sein und brauchen noch nicht einmal mitgeführt werden, wenn keine schlechten Sichtverhältnisse zu erwarten sind. Damit ist die Straßenzulassung auch bei MTB und Rennrad leicht realisierbar. Das war vor 2017 schwieriger.

Kinderfahrräder (bis Sattelhöhe 635 mm, DIN EN ISO 8098) benötigen dagegen keine Reflektoren und Lampen, denn sie gelten nicht als Fahrzeuge im Sinne der StVZO (§16).

MTB-Kaufberatung: Worauf achten?

Fahrradtypen für Alltag, Freizeit, Sport, Reise

Entscheidungshilfe beim Fahrradkauf

Altes Fahrrad restaurieren

 

Für die verkehrssichere Ausstattung von Fahrradanhängern gelten analog dazu die Vorgaben aus StVZO, §67a, im Detail nachzulesen unter:

Fahrradanhänger für Kinder, Lasten, Urlaub, Reisen

 

Die Betriebssicherheit von Fahrrädern

Die oben erwähnte straßentaugliche Ausstattung nach StVZO reicht aber noch lange nicht für eine „Verkehrssicherheit“ beim Fahrrad. Hier kommt jetzt noch die allgemeine Betriebssicherheit ins Spiel. Denn Bremsen nützen nichts, wenn sie nicht ordentlich eingestellt sind und Reifen sind auf dem Untergrund nicht mehr griffig, wenn das Profil völlig abgefahren ist. Die wichtigsten Punkte:

 

• Reifen

kritischer Fahrradreifen - VerkehrssicherheitReifen müssen mindestens 1 mm Profil haben und deren Karkasse darf nicht beschädigt sein. Zusätzlich sind die Hersteller-Vorgaben für den Reifendruck zu beachten. Darüber hinaus müssen die Reifen in ihren Abmessungen zur Felge passen, sonst drohen üble Unfälle. Was sich dahinter im Detail verbirgt, kannst du hier nachlesen:

Fahrrad Reifen und Felgen: Maße+Kombination

Fahrradreifen: Rollwiderstand, Abrieb, Grip & Co erklärt

Fahrradreifen montieren Schritt für Schritt

Fahrradreifen kaufen – Was beachten?

 

• Bremsen

V Brake FelgenbremseBremsen müssen korrekt eingestellt und gewartet sein. Das betrifft z. B. bei der V-Brake die Vorspannung der Bowdenzüge, Abnutzung und Ausrichtung der Bremsbeläge zur Felge, die Gängigkeit der Bremszüge und die Unversehrtheit der Bowdenzughüllen. Bist du mit Wartung und Pflege deiner Bremsanlage überfordert, solltest du rechtzeitig die Fachwerkstatt aufsuchen.

Bremsweg bei Fahrrad und E-Bike

V-Brake Felgenbremse warten und einstellen

Fahrrad Bremssysteme im Vergleich

Bremsbeläge für mechanische Felgenbremsen

 

• Lenkung

Vorbau & LenkerhöheDer Steuersatz muss spielfrei eingestellt sein, Lenker und Vorbau müssen ausreichend fest im Steuerrohr montiert sein. Lenker aus Aluminium können durch Überlastung einen Ermüdungsbruch erleiden. Kontrolliere einen Alu-Lenker also regelmäßig auf Schäden. Alle Tipps:

Steuersatz warten fetten einstellen reparieren

Fahrrad Lenker Kaufberatung

Fahrradgriffe Kaufberatung

 

• Antrieb

Kettenblätter der KettenschaltungKette, Schaltung und Tretkurbelsatz müssen regelmäßig gepflegt und auf Verschleiß geprüft werden. Denn Fehler beim Schalten oder eine durchrutschende Kette können den Radfahrer schnell ablenken und stellen somit ein Unfallrisiko dar. Was da alles zu beachten ist:

Hollowtech II Tretlager Wartung

Fahrrad Freilauf zerlegen und reparieren

Fahrradkette warten kürzen wechseln

Kettenschaltung einstellen und reparieren

Schmiermittel für Fahrrad und E Bike

Fahrrad Kettenöl Testsieger

Lesetipps:

Fahrrad Wartung selber machen

Fahrrad Werkzeug für Radreisen

Fahrrad-Ersatzteile für Radreisen

Fahrrad Inspektion selber machen

 

Ladung und Ladungssicherung

Kinder transportieren im FahrradanhängerDie Beförderung von Kindern und Haustieren sowie der Transport von Lasten per Fahrrad oder Fahrradanhänger erhöhen den Nutzwert des Fahrrades, stellen aber unter Umständen eine zusätzliche Gefahr dar: Der Massenschwerpunkt verlagert sich, der Bremsweg wird länger, die Anforderungen an Lenkung und Antrieb steigen. Das gesamte Fahrverhalten ändert sich und dem muss dein Fahrstil Rechnung tragen.

Und du musst das maximal zulässige Gesamtgewicht von Fahrrad und Anhänger im Auge behalten. Denn da gibt es klare Vorgaben vom Hersteller. Zudem muss die Ladung durch geeignete Hilfsmittel ausreichend gesichert werden, sonst fliegt sie dir in brenzligen Situationen schnell um die Ohren.

Alternativen zum Lastenrad

Lastenanhänger für Fahrrad und E-Bike selber bauen

Fahrradanhänger Testsieger

Fahrrad-Gepäckträger für Radreisen: Kaufberatung

Fahrrad-Packtaschen – Kaufberatung

Fahrrad Kindersitz – Kaufberatung

Kinder transportieren ohne Auto

 

Die Fähigkeiten des Radfahrers

Nun zur „Betriebssicherheit“ des Radfahrers. Im Idealfall ist der Radfahrer im Vollbesitz seiner körperlichen und geistigen Kräfte und die Wahrnehmung der Umgebung funktioniert störungsfrei. Das ist bei Kindern, Senioren und Behinderten aber nicht selbstverständlich.

Kinder haben je nach Alter und Entwicklung ein mehr oder weniger stark eingeschränktes Bewusstsein für Gefahren und entwickeln ihre kognitiven Fähigkeiten erst noch aus.

Und Senioren erleiden mit zunehmendem Alter eine Degeneration beim Seh- und Hörvermögen, bei Wahrnehmung, Reaktionsgeschwindigkeit und beim Gleichgewicht. Leiden sie zusätzlich noch an Krankheiten wie Demenz oder Parkinson, dann können auch Urteilsvermögen, Orientierung und Erinnerungsvermögen starke Defizite aufweisen.

All das kann im öffentlichen Raum zu gefährlichen Situationen führen. Weil aber gerade Kinder und Senioren zu den schutzbedürftigsten Menschen unter uns zählen, ist hier für jeden Radfahrer höchste Wachsamkeit und bedingungslose Rücksichtnahme oberstes Gebot, wenn im Verkehr der Kontakt zu solchen Menschen absehbar ist.

Kinderfahrrad – Kaufberatung

Laufrad für Erwachsene

Senioren Fahrrad – Kaufberatung

 

Eine besondere Spezies sind auch unerfahrene E-Bike-Fahrer. Denn die Beherrschung der zusätzlichen Antriebskraft muss erst erlernt werden. Aber nicht jeder Neueinsteiger tastet sich da behutsam an die neue Technik heran. Und so kommt es auf deinen Wegen nicht selten zu unkontrollierten Fahrmanövern mit ungewissem Ausgang.

E-Bike Kaufberatung

Pedelec, E-Bike, S-Pedelec: die Unterschiede

E Bike Verkehrsregeln und Vorschriften

 

Verkehrssicherheit durch Radsportbekleidung

Es gibt eine ganze Reihe von Kleidungsstücken und Accessoires, die das Radfahren sicherer machen, deine Sichtbarkeit erhöhen oder dich vor Verletzungen schützen:

Fahrradhelm TestsiegerDer Fahrradhelm schützt vor schweren Kopfverletzungen im Falle von Unfall oder Sturz. Es gibt heute sogar Helme mit verschiebbarem Visier, Reflektoren, Beleuchtung und anderen sinnvollen Funktionen.

Fahrradhelme mit Beleuchtung  bei Amazon (Werbung*)

Reflektierendes Klebeband  bei Amazon (Werbung*)

Uvex Fahrradhelm mit Visier bei Amazon (Werbung*)

Abus Fahrradhelm mit Visier bei Amazon (Werbung*)

Fahrradhelm kaufen – Leitfaden

Fahrradhelm Testsieger

Fahrrad Helmpflicht – alle Länder

 

Zum Schutz für die Augen gegen Fahrtwind und Staub gibt es Fahrradbrillen mit austauschbaren Gläsern in unterschiedlicher Tönung.

Fahrradbrillen bei BOC24 (Werbung*)

Sportbrillen bei Globetrotter (Werbung*)

Fahrradbrille mit UV400 bei Amazon (Werbung*)

Fahrradbrillen Kaufberatung

 

FahrradbekleidungKleidungsstücke mit reflektierenden Einsätzen erhöhen die Sichtbarkeit im Straßenverkehr, insbesondere bei Dunkelheit und schlechter Sicht. Alternativ gibt es Warnwesten und Schärpen aus fluoreszierendem Material.

Reflektierende Regenjacken für Radfahrer bei Amazon (Werbung*)

Warnwesten für Radfahrer bei Amazon (Werbung*)

Damen Fahrrad Regenjacke Vaude bei Amazon (Werbung*)

Herren Fahrrad Regenjacke Vaude bei Amazon (Werbung*)

Fahrrad Bekleidung für Radreisen

Fahrrad Regenjacke – Kaufberatung

Fahrrad-taugliche Sportschuhe: Kaufberatung

 

Fahrrad BekleidungIn der nasskalten Jahreszeit ist auch Schutz vor Kälte und Nässe wichtig, denn mit steif gefrorenen Fingern sind Bremskraft und Reaktionsgeschwindigkeit empfindlich reduziert.

Fahrrad-Winterhandschuhe bei Amazon (Werbung*)

Radsport-Thermojacken bei BOC24 (Werbung*)

Lange Sport-Thermo-Unterwäsche für Damen Set bei Amazon (Werbung*)

Lange Sport-Thermo-Unterwäsche für Herren Set bei Amazon (Werbung*)

Radfahren im Winter – Tipps

Winterkleidung für Radfahrer

 

Für den Geländesport gibt es auch Kleidungsstücke mit integrierten Protektoren, die im Falle eines Sturzes Knochen, Gelenke und Wirbelsäule schützen.

 

Windabweiser am FahrradhelmUnd um sich den ohrenbetäubenden Fahrtwind vom Gehör fernzuhalten, solltest du dir einen Windabweiser an den Helmriemen montieren. Dann hörst du auch andere Verkehrsteilnehmer schon, bevor sie dich überholen. Unsere Tipps dazu:

Gehörschutz beim Radfahren

 

Die Straßenverhältnisse

Radwanderwege in DeuschlandNur selten steht dir in Deutschland ein gut gepflegter, separater Radweg in sicherer Entfernung zum motorisierten Verkehr und in einer annehmbaren Qualität zur Verfügung. Und manchmal zwingen dich sogar noch die Verkehrsvorschriften zur Nutzung gefährlicher Flächen (nutzungspflichtige Radwege, usw.). Doch solange es diese ersehnte, sichere Rad-Infrastruktur nicht gibt, musst du dich gezwungenermaßen mit dem Status Quo arrangieren:

Fahrradunfall vermeiden - VerkehrssicherheitTrümmerfelder im Asphalt, Kopfsteinpflaster, Bahnschienen, abgrundtief verlegte Gullydeckel, Bordsteinkanten und viele andere Gefahrenquellen fordern deine volle Aufmerksamkeit. Dazu kommen die üblichen Tücken im Straßenverkehr: Kreuzungen, Bahnübergänge, Brücken, Baustellen, Umleitungen, Engstellen, usw.

In hügeliger Landschaft kommen noch weitere Gefahren hinzu: Unübersichtliche Kurven führen bei Überholmanövern schnell zu extrem gefährlichen Situationen, Gefällestrecken erfordern gute Bremsen und Anstiege bremsen dich aus und beanspruchen mehr Balance-Arbeit.

Hier helfen nur äußerste Aufmerksamkeit, ein siebter Sinn für die Gefahr-Erkennung und defensives Fahren.

Lesetipps:

über 200 kleine Radwanderwege in Deutschland

über 200 große Radwanderwege in Deutschland

Deutsche Alpenstraße – Bodensee bis Königssee

Der Ostseeküstenradweg

 

Die Sichtverhältnisse

schlechte Sicht - VerkehrssicherheitDunkelheit und schlechte Sicht (Nebel, Regen, Schneefall) erhöhen das Gefahren-Potenzial im Straßenverkehr dabei noch zusätzlich. Zwar lässt sich die Sichtbarkeit des Radfahrers durch helle Fahrradlampen und reflektierende Kleidung in gewissem Rahmen erhöhen, doch das alles nützt dir nur wenig, wenn dich Autofahrer übersehen, weil deren Scheibenwischer mehr schlecht als recht ihren Dienst verrichten. Auch die Reflexion der Autolichter auf nasser Fahrbahn oder Blendung durch zu hoch eingestellte Scheinwerfer stellen eine Gefahr dar.

RegentagUnd wenn du Brillenträger bist, führst auch du selber noch den Kampf gegen die eingeschränkte Sicht, wenn die Gläser mit Regentropfen benetzt oder sogar beschlagen sind.

Unsere Empfehlung: Meide Fahrten bei Dunkelheit und schlechter Sicht, wann immer es dir möglich ist, insbesondere bei regnerischem Wetter. Die Verkehrssicherheit ist unter diesen Umständen ganz schlecht. Nutze bei schlechten Sichtverhältnissen auch bewusst verkehrsarme Nebenstrecken und meide die Rushhour.

Radfahren bei Regen – Tipps

 

Wetter und Jahreszeiten

Radfahren im Winter - VerkehrssicherheitSpeziell in der nasskalten Jahreszeit hält das Wetter aber noch weitere Überraschungen für den Radfahrer bereit: Nasses Laub und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt machen aus der Fahrbahn schnell eine gefährliche Rutschpartie. Und stark böiger Seitenwind kann dich empfindlich aus der Bahn werfen. Rechne vor allem frühmorgens mit Frühnebel, Reifglätte und überfrierender Nässe.

Kalte Füße beim Radfahren vermeiden

 

Der Verkehr

Fahrradunfall vermeiden - VerkehrssicherheitDer motorisierte Verkehr bringt bekanntermaßen viele Gefahren mit sich: Man nimmt dir die Vorfahrt, hält zu wenig Abstand beim Überholen, schneidet dich, drängt dich an den Straßenrand, übersieht dich beim Abbiegen oder beim Passieren einer Grundstückseinfahrt, usw.

Besonders brisant wird es da zur Rushhour und im Reiseverkehr zu Ferienbeginn oder vor und nach Feiertagen. Dann kommen auch noch überbreite Wohnmobile und Wohnanhänger dazu und jeder will der Erste sein.

Doch auch auf den benutzungspflichtigen Radwegen, Bahntrassen-Radwegen und Waldwegen wirst du nicht selten durch andere „Verkehrsteilnehmer“ in gefährliche Situationen gebracht: Frei laufende Hunde, Jogger, Skater, E-Scooter, schwerhörige Senioren ohne Hörgerät und provozierende Fußgänger, die ihre Wut über rüpelhafte Radfahrer an dir auslassen, … all das gehört zu den täglichen Herausforderungen, selbst auf den sichersten Radwegen.

Dooring - Verkehrssicherheit beim RadfahrenSogar der ruhende Verkehr ist eine Gefahr für dich: Fahre nie ohne sicheren Abstand an parkenden Fahrzeugen vorbei, wenn du nicht Dooring-Opfer werden willst. Und rechne immer mit haltenden oder parkenden Autos und E-Scootern, die den Radweg blockieren und dich zum Ausweichen auf die Fahrbahn zwingen.

Verkehrszeichen für Fahrrad, E-Bike und E-Scooter

Die größten Unfallgefahren für Radfahrer

 

Amazon-links zu Kamera

 

Dein Fahrstil

Die Empfehlungen in den obigen Betrachtungen deuten es schon an: Einen Großteil aller Gefahren vermeidest du durch angepasste Fahrweise und defensives Verhalten. Aber auch das setzt wieder Erfahrung voraus. Denn manche Gefahr ist nicht auf den ersten Blick als solche erkennbar.

Trainiere hierfür dein Urteilsvermögen im Laufe deiner Fahrpraxis. Analysiere im Nachhinein auch Begegnungen, die vielleicht nur durch Zufall glimpflich ausgegangen sind und schärfe deinen siebten Sinn für gefährliche Situationen.

 

Fazit zur Verkehrssicherheit

Es bleibt unbefriedigend mit der Verkehrssicherheit, aber du hast tatsächlich keine andere Wahl: Halte dein Fahrrad verkehrs- und betriebssicher, kenne deine Grenzen in der Manövrierfähigkeit und rechne im öffentlichen Raum mit allem, was wir oben erwähnt haben.

Fahre stets defensiv und bestehe nicht mit aller Gewalt auf dein Vorfahrtsrecht, wenn du damit riskierst, in einen Unfall verwickelt zu werden. Denn die Schadens-Abwicklung nach einem Unfall ist in aller Regel noch viel unangenehmer für dich.

 

Das könnte dich ebenfalls interessieren

Fahrradtour vorbereiten – ein Leitfaden

Radreise-Tipps für Einsteiger

Deine Packliste für Radreisen

Stirnlampe kaufen – Worauf achten?

Bluetooth Lautsprecher fürs Fahrrad

Bluetooth Kopfhörer Testsieger

Powerbank Testsieger

Fahrradschloss kaufen – Was beachten?

Fahrradschloss Testsieger

Fahrrad codieren – Wie sinnvoll?

 

 

Unser Tipp

Der Premium-Service “Amazon Prime”:
  • Beschleunigter Versand (für dich und ein weiteres Familienmitglied)
  • kostenloser Versand (für dich und ein weiteres Familienmitglied)
  • freier Zugriff auf Streaming-Dienste (Filme, Musik, Hörbücher, eBooks,…)
  • Cloud-Dienste
  • Rabatt-Aktionen
  • 10 % Reise-Rabatt

Kosten:
89,90 €/Jahr oder 8,99 €/Monat
Studenten erhalten 50 % Rabatt und die ersten 6 Monate kostenfrei

 

 

 

 

Dieser Beitrag über Verkehrssicherheit beim Radfahren enthält wertvolle Information. Du erhältst diese Infos kostenlos. Wenn dir der Beitrag gefallen hat, freuen wir uns. Als kleines Dankeschön könntest du

  • den Beitrag in unseren Social Media Kanälen teilen
  • weiterhin auf unserem Blog stöbern oder
  • unseren Newsletter abonnieren.

 

 

Nichts mehr verpassen:  Newsletter abonnieren

Kommentare sind geschlossen.