Fahrrad Inspektion selber machen – Tipps für Wartung und Pflege

Fahrrad InspektionDein Fahrradhändler nennt es Fahrrad Inspektion, du selber nennst es vielleicht Fahrrad Wartung oder Pflege, aber am Ende geht es um dasselbe: um Betriebssicherheit, Leichtgängigkeit und ein langes Fahrrad-Leben.

Dabei ist der Übergang zwischen Kontrolle, Wartung und Reparatur eher fließend und der Handlungsbedarf an Fahrrad und E Bike immer abhängig von Bewitterung, Belastung, Art und Qualität der verbauten Komponenten und anderen Faktoren.

Doch was beinhaltet eine solche Fahrrad Inspektion? Wie oft sind Pflege und Wartung nötig? Was kannst du selber machen? Und welches Werkzeug brauchst du dazu? Ein Leitfaden für alle, die ihre Fahrrad Inspektion selber machen wollen:

* Dieser Beitrag enthält Werbelinks.

 

Inhaltsübersicht

 

Die Fahrrad Inspektion beim Händler

In der Regel bietet dein Fahrradhändler eine regelmäßige Inspektion an, aber nicht jeder Fahrrad-Eigentümer ist bereit, für diese technisch überschaubaren Tätigkeiten jährlich 50 bis 100 Euro auszugeben.

Im Übrigen ist die Fachwerkstatt an sich noch kein Garant für eine sorgfältige Durchführung aller Arbeiten. Da wird häufig geschludert, wie Stichproben und verdeckte Tests zeigen. Und wir selber haben ähnliche Erfahrungen hinter uns (daher schrauben wir heute selber).

Tatsächlich kannst du die Wartung mit etwas technischem Verständnis und dem passenden Werkzeug leicht selber bewerkstelligen. Das Know-how dazu findest du in unseren Beiträgen, die wir im Laufe dieses Artikels an passender Stelle verlinkt haben.

Doch Achtung!  Nicht an allen Komponenten darfst du eigenmächtig herumschrauben:

 

Wartungs-Vorgaben der Hersteller

Fahrrad NabenschaltungFür manche Fahrrad Komponenten gibt es exakte Wartungs-Vorgaben vom Hersteller. Das betrifft zum Beispiel die meisten Nabenschaltungen (Ölwechsel), aber auch Federgabeln und andere Bauteile. Das kann eine exakte Vorgehensweise bei der Wartung bedeuten oder auch die Überholung der Komponente ausschließlich durch den Hersteller.

Diese Vorgaben solltest du kennen und entsprechend einhalten, sonst erlischt unter Umständen dein Garantie-Anspruch oder du riskierst einen vorzeitigen Ausfall der betreffenden Bauteile.

 

Kleine und große Inspektion

Die begriffliche Abgrenzung lässt es schon erahnen: Eine bedarfsgerechte Kombination aus (vielen) kleineren und (wenigen) größeren Wartungs-Aktionen hat sich beim Fahrrad als sinnvoll erwiesen. Dabei beinhaltet eine kleine Inspektion im Wesentlichen die folgenden Tätigkeiten:

  • Fahrrad Reinigung
  • Tretlager auf Spiel prüfen
  • Laufradnaben auf Spiel prüfen
  • Schmierung von Fahrradkette, Schaltwerk, Umwerfer
  • Schaltung bei Bedarf nachstellen
  • Bremsbeläge checken, ggf. auswechseln
  • Bremsen einstellen
  • Reifendruck prüfen, ggf. nachpumpen
  • Beleuchtungs-Einrichtungen auf Funktion prüfen
  • Sicherheitsrelevante Verschraubungen auf Festsitz prüfen (Vorbau, Lenker, Sattel, Sattelstütze, usw.).

Natürlich kannst du diesen Arbeitsumfang individuell auf dein Fahrrad anpassen und bei Bedarf bestimmte Jobs intensivieren und andere Tätigkeiten dafür hinauszögern. Wer z. B. oft bei Regen Fahrrad fährt, muss sicher häufiger die Kette reinigen und schmieren als ein Schönwetter-Radler.

Häufig kündigen aber auch Schwergängigkeit, schleifende Geräusche, Knacken oder andere Auffälligkeiten im Fahrbetrieb schon sehr deutlich den Handlungsbedarf an den betreffenden Stellen an. Warte mit der Pflege dann nicht zu lange, denn mancher Verschleiß verläuft exponentiell ansteigend.

Analog zu diesem Vorgehen lässt sich der Wartungs-Umfang dann auch hin zur großen Inspektion beliebig ausbauen. Dabei ist das Grundprinzip bei allen Komponenten stets das gleiche:

  1. Reinigung
  2. Prüfung auf Beschädigung (bei Bedarf Reparatur oder Austausch)
  3. Schmierung
  4. Prüfung Festsitz und ggf. Nach-Justage

Schmiermittel für Fahrrad und E Bike

 

Verschleißteile und Ersatzteil-Management

Fahrrad ErsatzteileInsbesondere die obligatorischen Verschleißteile (z. B. Fahrradkette, Bremsbeläge, Bodenzüge, Reifen) verdienen im Rahmen der Inspektion regelmäßige Aufmerksamkeit. Achte bei diesen Komponenten auch auf rechtzeitige Ersatzteil-Beschaffung. Denn die beste Wartung nützt nichts, wenn du nicht auch zeitgleich die erforderlichen Austausch-Bauteile vorrätig hast. So etwas musst du planen und mit Weitblick organisieren.

Fahrrad-Ersatzteile für Radreisen

 

Das passende Fahrrad Werkzeug

Unser Fahrrad-WerkzeugNoch wichtiger als die Ersatzteile ist das passende Werkzeug. Denn ohne Werkzeug kannst du noch nicht einmal die bestehenden Verschraubungen auf Festsitz prüfen. Geschätzte 80 % aller Verbindungen am Fahrrad erreichst du mit einem Satz Inbusschlüssel und zwei Maulschlüsseln 8 x 10 mm. Doch für Tretlager, Pedale, Nabenlager, Kassette und Scheibenbremsen benötigst du Spezial-Werkzeug. Das muss nicht gleich ein Vermögen kosten und wird sich auf jeden Fall rechnen, wenn du in Zukunft regelmäßig selber schrauben willst.

Inbusschlüssel Set bei Amazon (Werbung*)

Maulschlüssel 8 x 10  bei Amazon (Werbung*)

Konusschlüssel 13/14 + 15/16 + 17/18 bei Amazon (Werbung*)

Nettennietdrücker bei Amazon (Werbung*)

Speichenschlüssel 3,25 mm bei Amazon (Werbung*)

Speichenschlüssel 3,4 mm bei Amazon (Werbung*)

Fahrrad Werkzeug bei BOC24 (Werbung*)

Fahrrad Werkzeug für Radreisen

 

Der große Wartungsplan für dein Fahrrad

Was da im Gesamt-Umfang bei einer großen Fahrrad Inspektion alles auf dich zukommen kann, haben wir im Folgenden zusammengestellt. Doch lass dich durch die Vielzahl der Arbeitsschritte nicht abschrecken. Vieles davon ist mit wenigen Handgriffen erledigt.

 

Rahmen und Gabel

  • Unfall RahmenbruchRahmen und Gabel auf Verformungen, Risse und Korrosion prüfen (Stahlrahmen neigen zur Rostbildung, wenn der Lack abgeplatzt ist, Aluminiumrahmen sind anfällig gegen Ermüdungsbruch und Risse im Bereich der Schweißnähte. Aber auch Stahlrahmen können unter Spitzen-Belastungen leiden, z. B. bei Stürzen oder intensiver Erschütterung (Foto))
    Zinkspray für Korrosionsschutz bei Amazon (Werbung*)

 

Lenker und Sattel

  • Parallelogramm SattelstützeLenker, Vorbau und Griffe auf Beschädigung und festen Sitz prüfen
  • Sattel und Sattelstütze auf festen Sitz und Deformation prüfen
  • Gefederte Sattelstützen (Foto) auf Funktion prüfen und bei Bedarf schmieren

Federsattelstütze bei Amazon (Werbung*)

Federsattelstützen bei BOC24 (Werbung*)

Ergonomische Lenkergriffe bei Amazon (Werbung*)

Lenkergriffe  bei BOC24 (Werbung*)

Bequemer Fahrradsattel – Ein Leitfaden

Fahrrad bequemer machen – Ein Leitfaden

 

Die Laufräder

  • Laufräder: Einbaulage und Befestigung prüfen
  • Gebrochene FelgenflankeRadnabenlager auf Spiel prüfen (bei Nabendynamos und Nabenschaltungen die Vorgaben des Herstellers beachten)
  • Speichenspannung in den Laufrädern prüfen
  • Felge auf schlagfreien Lauf, Beschädigungen und Verschleiß (Foto) prüfen
  • Reifenzustand (Flanke, Profiltiefe, Profilzustand), Rundlauf und Reifendruck überprüfen

Laufräder selber einspeichen

Läufräder selber zentrieren

Fahrrad Reifengröße Reifenbreite und Felgen Maße nach ETRTO

Fahrrad Reifen und Felgen – Maße und Kombination

Fahrradreifen kaufen – Was beachten?

E-Bike Reifen für Pedelec, E-Bike und S-Pedelec

Fahrrad Luftpumpen Testsieger

Fahrrad Luftpumpen – Kaufberatung

 

Lichttechnische Einrichtungen

  • Fahrradbeleuchtung und die StVZOBeleuchtungs-Einrichtungen auf Vollständigkeit nach StVZO und Festsitz prüfen (Lampen, Reflektoren vorne, hinten, in Pedale und Laufrädern)
  • Funktion von Dynamo und Lampen prüfen
  • Kabelführung zwischen Dynamo und Lampen prüfen

Speichen-Reflektoren Set bei Amazon (Werbung*)

Fahrradlampen Set LED Akku bei Amazon (Werbung*)

Fahrradlampen Set für Dynamo bei Amazon (Werbung*)

Fahrradbeleuchtung bei BOC24 (Werbung*)

Fahrrad Beleuchtung und die StVZO – was ist erlaubt?

Fahrradlampen – Kaufberatung

 

Die Bremsanlage

  • Fahrrad ScheibenbremseBremsanlage auf Funktion und korrekte Befestigung der Komponenten prüfen
  • Bremsbeläge und Bremsscheiben auf Beschädigung, Verschleiß, korrekte Position und festen Sitz prüfen
  • Bowdenzüge oder Bremsleitungen auf Funktion und Beschädigung prüfen
  • Bei Hydraulikbremsen Dichtigkeit und Druckpunkt prüfen

Fahrradbremsen + Zubehör bei BOC24 (Werbung*)

V-Brake Felgenbremse warten und einstellen

Bowdenzüge und Zughüllen – Wartung und Austausch

Fahrrad Bremssysteme im Vergleich

 

Schaltung und Antrieb

  • Schalthebel auf festen Sitz und Funktion prüfen
  • Verschleiß an den ZahnflankenKette, Kassette und Kettenblätter auf Verschleiß prüfen (Foto)
  • Schaltwerk und Umwerfer auf Beschädigungen prüfen
  • Kette schmieren
  • Umwerfer, Schaltwerk und ggf. die Schaltzüge schmieren
  • Schaltwerk und Umwerfer auf Funktion prüfen und ggf. einstellen
  • Tretlager auf Spiel prüfen
  • Pedale auf Spiel prüfen
  • Kurbelverschraubung und Pedal auf festen Sitz überprüfen

Schaltungs-Zubehör bei BOC24 (Werbung*)

Fahrradkette warten kürzen wechseln

Fahrrad Kettenschaltung pflegen warten reparieren

Ketten-, Naben-, Tretlager-Schaltung – Vergleich

Fahrrad Kettenöl Testsieger

 

Die Federung

  • Fahrrad FederungFunktionskontrolle sämtlicher Federelemente und ggf. Drucküberprüfung
  • Losbrechmoment und Leichtgängigkeit der Federung prüfen
  • Lagerungen der Federelemente auf Spiel prüfen

 

Anbauteile und Zubehör

  • Fahrrad GepäckträgerKlingel auf Funktion und festen Sitz prüfen
  • Schutzbleche auf festen Sitz prüfen
  • Gepäckträger auf Beschädigungen und festen Sitz prüfen (Foto)
  • Ständer auf festen Sitz und Funktion prüfen, ggf. schmieren
  • Fahrradcomputer auf Funktion und festen Sitz prüfen
  • Fahrradschloss prüfen und ggf. im Schließzylinder schmieren
  • Flickzeug und Werkzeug: Vollständigkeit und Zustand prüfen, ggf. frische Gummilösung beschaffen
  • Luftpumpe auf Funktion prüfen
  • Fahrradträger prüfen: Festsitz, Beleuchtung, Beschädigung, Verschleiß (zählt zwar nicht zu den Fahrrad-Komponenten, aber eine Prüfung schadet ja nicht)

Fahrradklingel Kaufberatung & Testsieger

Fahrrad-Gepäckträger für Radreisen – Kaufberatung

Fahrradschloss kaufen – Was beachten?

Fahrradschloss Testsieger

Fahrradcomputer – ein Überblick

Navi Testsieger

Fahrradträger fürs Auto – Kaufberatung

Fahrradträger Testsieger

 

Pedelecs und E Bikes

E BikeIm Grundaufbau sind Pedelecs und E-Bikes dem Fahrrad sehr ähnlich, aber für höhere Belastungen (Geschwindigkeit, Gewicht) ausgelegt. Trotzdem erfordern insbesondere die sicherheitsrelevanten Komponenten (Bremsen, Bowdenzüge, Reifen, Lenker, Vorbau, usw.) deine erhöhte Aufmerksamkeit.

Die Inspektion bei Pedelecs und E-Bikes ist aber noch um einige Punkte umfangreicher und wird Hersteller-seitig auch in bestimmten Intervallen dringend empfohlen. Eine Verpflichtung hierzu gibt es allerdings nur bei Leasing-E-Bikes, nicht bei privat genutzten Rädern.

Und spätestens für die Überprüfung von Funktion und Zusammenspiel zwischen Sensoren, Controller, Akku und Motor benötigst du dann doch die Fachwerkstatt. Denn die Auslesung von Fehlercodes und das Aufspielen der Software-Updates funktioniert nur mit dem Diagnose-Equipment des Herstellers.

Dennoch kannst du bei der E-Bike-Inspektion immer noch einiges selber durchführen:

  • E Bike Akku und Halterung auf festen Sitz prüfen
  • E Bike Akku auf äußerlich sichtbare Schäden prüfen (Schäden am Akku erhöhen das Explosions-Risiko)
  • Steckverbindungen an der Elektronik auf Beschädigung prüfen
  • Sensoren (in Kurbeltrieb und Laufrädern) auf Festsitz und Funktion prüfen
  • Motorbefestigung prüfen
  • Kettenblattaufnahme/Verschlussring auf festen Sitz prüfen (Spezial-Werkzeug erforderlich)
  • Display und Software auf Funktion prüfen, Fehlercodes analysieren (Fachwerkstatt)
  • Software aktualisieren und Protokoll erstellen (Fachwerkstatt)

E-Bike Zubehör bei BOC24 (Werbung*)

Pedelec, E-Bike und S-Pedelec – die Unterschiede

E Bike Verkehrsregeln und Vorschriften

E-Bike Kaufberatung

 

Vorbeugung

Insbesondere in der kalt-nassen Jahreszeit macht es durchaus Sinn, das Fahrrad häufiger und vorbeugend einer ausgedehnten Wartung zu unterziehen. Damit zögerst du Korrosion und andere Schäden durch Bewitterung und Straßenschmutz hinaus und erhältst zusätzliche Ausfallsicherheit.
Je nach Intensität der Einflussfaktoren (Feuchtigkeit, Schmutz, Belastung) sind im weiteren Verlauf dann auch deutlich kürzere Intervalle ratsam, um den Verschleiß in Grenzen zu halten.

Fahrrad leichtgängiger machen – Ein Leitfaden

Radfahren bei Regen – Tipps für Kleidung, Fahrrad, Sicherheit

Radfahren im Winter – Tipps

 

Fazit zur Fahrrad Inspektion

Beschaffe dir das passende Werkzeug und führe die Fahrrad Inspektion selber durch, soweit du es dir zutraust. Die Kosten für gutes Werkzeug haben sich da ganz schnell wieder amortisiert. Halte stets die üblichen Verschleißteile auf Lager, dann bist du auch auf unerwartete Ausfälle gut vorbereitet.

Für Pedelec und E Bike solltest du aber genau wissen, was du selber in die Hand nehmen kannst, ohne die Garantie des Herstellers zu gefährden.

 

 

Lesetipps:

Fahrrad schneller machen

200 Radtour Routen in Deutschland

Radwegenetz Europa – Radroutenplaner aller Länder

Fahrradtour vorbereiten – ein Leitfaden

Fahrradhelm Testsieger

Kopfschmerzen durch Radfahren vermeiden

 

Tipp: Wenn du häufiger bei Amazon Artikel bestellst, könnte sich für dich der Premium-Service “Amazon Prime” lohnen. Für 69 Euro Jahresbeitrag (oder 7,99 Euro monatlich) profitierst du dann von einem beschleunigten oder sogar kostenlosen Versand und hast gleichzeitig den freien Zugriff auf die wichtigsten Streaming-Dienste von Amazon. Damit stehen dir Filme, Serien, Musik, Hörbücher, eBooks und vieles mehr in fast grenzenlosem Umfang zur Verfügung. Auch Cloud-Dienste und Rabatt-Aktionen zählen zum Leistungsumfang. Du kannst sogar weitere Personen (Familie oder Freunde) an diesen Vergünstigungen teilhaben lassen:

 

 

Das könnte dich auch interessieren

 

 

Dieser Beitrag über die Fahrrad Inspektion enthält sehr viel wertvolle Information, mühsam zusammengetragen und sorgfältig aufbereitet. Du erhältst diese Infos kostenlos. Wenn dir der Beitrag gefallen hat, freuen wir uns. Als kleines Dankeschön könntest du

  • den Beitrag in unseren Social Media Kanälen teilen
  • weiterhin auf unserem Blog stöbern oder
  • unseren Newsletter abonnieren.

 

Nichts mehr verpassen:  Newsletter abonnieren

Kommentare sind geschlossen.