Fahrrad Alarmanlage – Kaufberatung, Produktvergleich, Kauftipps

Fahrrad Alarmanlage mit FernbedienungEine Fahrrad Alarmanlage ersetzt natürlich kein Fahrradschloss. Aber sie stellt unter Umständen eine sinnvolle Ergänzung zum Schloss dar, um dein Fahrrad, Pedelec oder E-Bike vor Diebstahl zu schützen. Denn sie bewirkt Abschreckung und sorgt für eine zusätzliche “Störung” der potenziellen Diebe.

… Wenn sie denn anständig funktioniert! Doch genau das ist noch lange nicht selbstverständlich: Schaut man sich nämlich die Rezensionen der Kunden an, dann versagen viele Geräte, entweder in der Empfindlichkeit oder bei der Laufzeit mit einer Akkuladung oder beim Schutz gegen Bewitterung oder aus anderen Gründen. Da hilft es dann wenig, wenn die Alarmanlage herstellerseitig auch noch mit einem Fahrradschloss oder einem Rücklicht zu einem Hochpreis-Produkt kombiniert wurde.

Welchen Geräten kann man vor diesem Hintergrund denn nun trauen? Und für wen ist welche Fahrrad Alarmanlage die beste Wahl? Eine Kaufberatung zur Fahrrad Alarmanlage mit Bestenliste und unseren Kaufempfehlungen.

* Dieser Beitrag enthält Werbelinks.

 

Inhaltsübersicht

 

Diebstahlschutz für Fahrrad und E Bike

Diebstahlschutz für die AnbauteileBevor du auch nur ansatzweise über eine Alarmanlage für dein Fahrrad oder E-Bike nachdenkst, solltest du dich ausgiebig mit dem Fahrrad-Diebstahlschutz auseinandergesetzt haben.

Da geht es nicht nur um mehr oder weniger sichere Fahrradschlösser, sondern auch um Teilediebstahl, Fahrradoptik, Stellplatzsuche, Anschließtechnik, Aufbruchmethoden, Registrierung, Fahrrad-Codierung und einiges mehr. Unsere Tipps dazu:

Perfekter Fahrrad Diebstahlschutz

Fahrrad codieren – Wie sinnvoll?

Und weil es unter den Fahrrad-Alarmanlagen auch einige Alarm+Schloss-Kombinationen gibt, solltest du über den mehr oder weniger hohen Schutz unterschiedlicher Schlossvarianten Bescheid wissen:

Fahrradschloss kaufen – Was beachten?

Fahrradschloss Testsieger

Denn ein extrem sicheres Fahrradschloss ist weit mehr wert als eine gute Alarmanlage, wenngleich ein Alarm auch “aktiver” zur Vermeidung von Aufbruchversuchen beitragen kann, als irgendein “Passivschutz” (Codierung, Registrierung, Fahrrad-Versicherung, GPS-Tracking, usw.).

 

Was eine Fahrrad Alarmanlage bringt

Abgebrühte Profis unter den Fahrraddieben brechen am helllichten Tag in belebter Umgebung auch mit viel Lärm und schwerem Gerät die sichersten Fahrradschlösser auf. Je unauffälliger sie sich dabei verhalten, desto weniger schöpfen vorbeiziehende Passanten Verdacht. Das ändert sich auch durch einen schrillen Alarm nicht wesentlich. Dafür haben wir alle schon viel zu häufig Fehlalarm beim Fahrzeug unseres Nachbarn erlebt. Man hat sich an diese Geräuschkulisse gewöhnt.

Eine Fahrrad Alarmanlage ist also nicht obligatorisch ein Schutz gegen Diebstahl. Aber sie kann zur Abschreckung beitragen, ebenso wie ein besonders hochwertiges und sicheres Fahrradschloss.

Vor diesem Hintergrund stellt sich auch gleich die Frage, ob ein gewollt sichtbar montierter Alarm nicht sogar mehr Abschreckung erzeugt, als ein versteckt verbauter. Denn hat sich ein Dieb erst einmal für ein Objekt entschieden, hält ihn möglicherweise auch ein unerwarteter Signalton nicht mehr auf.

Wie dem auch sei: Die Alarmanlage ist und bleibt eine “Ergänzung” zum Fahrradschloss.

 

Welche Fahrrad Alarmanlagen gibt es?

Neben den reinen Alarmanlagen werden auch zunehmend Schlösser mit Alarmfunktion ausgestattet. So findest du Faltschlösser, Bügelschlösser, Kabelschlösser und Rahmenschlösser mit Alarm. Aber auch Rücklichter werden mit Alarm ausgestattet.

Das mag auf den ersten Blick praktisch erscheinen, doch es treibt auch den Preis in die Höhe. Dabei ist noch lange nicht jedes Konzept technisch ausgereift und manche smarte Lösung entpuppt sich als Abofalle. Tatsächlich gibt es hier aktuell nur wenige Produkte, die bei den Käufern gut ankommen.

Und speziell bei Rahmenschlössern ist vor dem Kauf noch zu prüfen, ob die Schloss-Dimensionen überhaupt zu den verbauten Reifen passen (in Höhe und Breite).

Lesetipps:

E-Bike Reifen für Pedelec, E-Bike, S-Pedelec

Reifengröße, Reifenbreite, Felgen Maße, ETRTO

Fahrradreifen: Rollwiderstand, Abrieb, Grip & Co erklärt

 

Schlüssel, Fernbedienung oder Smartphone?

Grob einteilen lassen sich die Alarmanlagen nach Art der Ansteuerung/Bedienung: Die einen Geräte werden über eine Funk-Fernbedienung betätigt, die anderen über eine Bluetooth-Verbindung aus dem Smartphone.

Für letzteres bieten die betreffenden Hersteller die passende App an. Du installierst die App, scannst den QR-Code aus dem Lieferumfang deiner Alarmanlage ab und konfigurierst über die App die gewünschte Funktionalität. Bei Bedarf lassen sich auch mehrere Handys verbinden und Aktivierung bzw. Deaktivierung erfolgen bei Näherung zum Objekt automatisch. Sehr komfortabel. Wenn denn Bluetooth und App störungsfrei funktionieren.

Fahrrad Alarmanlage mit FernbedienungDie Fernbedienung ist in dieser Hinsicht weniger anfällig und noch einfacher zu bedienen. Bei manchen Modellen lässt sich der Alarm auf der Fahrt sogar als Hupe verwenden. Dafür wird die Fernbedienung über eine Halterung am Lenker fixiert.

 

Alarmanlage mit FarbcodeSchlüssel oder Eingabecode kommen zwar auch noch vor, aber deutlich seltener als Fernbedienung oder Smartphone. Insbesondere bei Dunkelheit wird bei solchen Geräten jedoch leicht der Alarm ausgelöst, wenn man sie deaktivieren will. Das kann auf Dauer sehr nervig sein. Andererseits vermittelt ein mechanischer Schlüssel eher das Gefühl von Ausfall-Sicherheit als ein virtueller Zugriff über Handy, App und Bluetooth.

Lesetipps:

Wertvolle Reise-Apps für unterwegs

Alternativen zu WhatsApp mit mehr Datenschutz

 

GPS Ortung

Einige Alarmanlagen sind mit GPS-Funktionalität ausgestattet. Das erlaubt die Ortung im Falle eines Diebstahls, ist aber keine Garantie für die Rückkehr des Fahrrades zum Eigentümer. Nicht selten verliert sich die Spur nämlich in den Gemäuern großer Gebäude oder es werden nur noch ausgeschlachtete Fahrrad-Wracks gefunden.

Diese Erweiterung treibt auch den Anschaffungspreis empfindlich in die Höhe und verursacht laufende Kosten (SIM-Karte).

Lesetipps:

Navigation & GPS Logger per Handy

Fahrradcomputer – ein Überblick

Kompass Kaufberatung

Smartwatch Testsieger

 

Die Stromversorgung der Alarmanlagen

Ein sensibles Thema ist die Stromversorgung bei Sender und Empfänger. Denn sowohl der Alarm als auch dessen Ansteuerung über Smartphone oder Fernbedienung funktionieren ja nur, wenn alle beteiligten Geräte noch ausreichend unter Strom stehen. Es muss also eine Ladestandsanzeige verbaut oder als Funktion in der betreffenden App des Herstellers verfügbar sein, sonst bist du nie vor Überraschungen sicher: Stelle dir vor, dein Alarmschloss lässt sich nicht mehr öffnen, weil der verbaute Akku leer ist und du hast keine Powerbank dabei!

Sind Akkus fest verbaut, solltest du auch die Auflade-Prozedur vor dem Kauf durchgespielt haben: Lädst du unterwegs per Powerbank oder daheim am Netz? Hast du dich nämlich für ein Schloss mit integriertem Alarm entschieden (z. B. ein Abus Bordo 6500A), benötigst du für dein Fahrrad während der Wiederaufladung einen diebstahlsicheren Stellplatz oder ein Ersatzschloss. Oder du riskierst vielleicht unterwegs den Verlust deiner Powerbank, wenn du nicht permanent bei deinem Bike stehst.

Lesetipps:

Stromversorgung auf Radreisen

Nabendynamo reparieren

Powerbank Testsieger

 

Was darf eine Fahrrad Alarmanlage kosten?

Du bekommst schon für 20 bis 30 Euro brauchbare Alarmanlagen mit Fernbedienung. Wenn es aber um smarte Lösungen mit Handy, App und Bluetooth und um Fahrradschlösser mit Alarm oder gar GPS geht, dann steigen die Preise in den Bereich zwischen 100 und 250 Euro.

 

Fahrrad Alarmanlagen in der Übersicht

Wir haben alle ernstzunehmenden Fahrrad Alarmanlagen und Alarmschlösser in einer Übersicht zusammengestellt. Dabei listen wir die wesentlichen Funktionsmerkmale auf und erleichtern dir somit den Produktvergleich und deine Auswahl.

Alarmanlagen, die in der Vergangenheit bei Funktionalität, Sicherheit oder Wasserdichtigkeit negativ aufgefallen waren, haben wir gar nicht erst mit aufgenommen. Sie hätten die Übersicht nur unnötig aufgebläht.

Alarmschlösser, die an sich gut, für Fahrrad und E-Bike ungeeignet waren, haben wir ebenfalls außen vor gelassen. Dazu zählen z. B. die Bremsscheibenschlösser mit Alarm.

Echte Tests neutraler Organisationen haben wir nicht gefunden. Aber die Rezensionen der Kunden sprechen eine deutliche Sprache. Hier fallen vor allem die hochpreisigen Produkte negativ auf, weil die Erwartungen der Käufer offensichtlich bitter enttäuscht wurden. Wenn deutlich mehr als 10 % der Rezensionen negativ sind (in der Übersicht rot markiert), stimmt etwas mit dem Produkt nicht.

Daher haben wir die Summe negativer Rezensionen (1 oder 2 Sterne) mit aufgeführt, sobald deren Anzahl ausreichend groß war.

Die Schlosstyp-Legende zu Spalte 2:

  • F = Faltschloss
  • B = Bügelschloss
  • K = Kabelschloss
  • R = Rahmenschloss

Fahrrad Alarmanlage mit FernbedienungAuffällig ist die Tatsache, dass eine ganze Reihe von kleinen, preiswerten Geräten in Design und Funktionalität identisch oder sehr ähnlich sind, obwohl sie von unterschiedlichen Herstellern bzw. Anbietern kommen (Foto). Diese Produkte haben wir mit (*) gekennzeichnet.

Zufällig sind das auch genau “die” Alarmanlagen, die wir mit gutem Gewissen empfehlen können, weil sie technisch ausgereift erscheinen und nicht negativ aufgefallen sind. Diese Produkt-Empfehlungen haben wir in der Übersicht grün markiert.

Fahrrad Alarmanlage Übersicht

 

 

Die besten Fahrrad Alarmanlagen im Online-Handel

ABUS Alarmbox bei Amazon (Werbung*)

Delaman Fahrrad Alarmschloss  bei Amazon (Werbung*)

Eurobuy Wireless Vibrationsalarm bei Amazon (Werbung*)

Fosmon Fahrrad Alarmanlage bei Amazon (Werbung*)

JahyElec Fahrradalarm bei Amazon (Werbung*)

Lancoon Fahrradalarm bei Amazon (Werbung*)

 

ABUS Bügelschloss 770A SmartX bei Amazon (Werbung*)

ABUS Faltschloss Bordo 6500A SmartX bei Amazon (Werbung*)

 

Fazit zu den Fahrrad Alarmanlagen

Ausgerechnet die preiswerten Geräte mit Fernbedienung erzeugen auf breiter Linie Begeisterung. Sie funktionieren störungsfrei, ohne Internet und ohne monatliche Kosten, binden dich nicht an eine Hersteller-App und kosten dich keine 30 Euro.

Da bleibt dann auch finanzieller Spielraum für ein besseres Fahrradschloss, was dem Diebstahlschutz ja bekanntlich effektiver nützt, als eine Alarmanlage:

 

Bügelschloss ABUS Granit XPlus 540  bei Amazon (Werbung*)

Bügelschloss Trelok U6 L  bei Amazon (Werbung*)

Bügelschloss Trelok U4 Plus  bei Amazon (Werbung*)

Die Testsieger und Preissieger bei BOC24 (Werbung*)

Fahrradversicherungen bei der HanseMerkur (Werbung*)

 

Fahrradschlösser bei SportScheck (Werbung*)

Fahrradschlösser bei Globetrotter (Werbung*)

Bügelschlösser bei BOC24 (Werbung*)

Kettenschlösser bei BOC24 (Werbung*)

Faltschlösser bei BOC24 (Werbung*)

Fahrradschlösser von Lucky Bike (Werbung*)

 

 

Tipp: Wenn du häufiger bei Amazon Artikel bestellst, könnte sich für dich der Premium-Service “Amazon Prime” lohnen. Für 69 Euro Jahresbeitrag (oder 7,99 Euro monatlich) profitierst du dann von einem beschleunigten oder sogar kostenlosen Versand und hast gleichzeitig den freien Zugriff auf die wichtigsten Streaming-Dienste von Amazon. Damit stehen dir Filme, Serien, Musik, Hörbücher, eBooks und vieles mehr in fast grenzenlosem Umfang zur Verfügung. Auch Cloud-Dienste und Rabatt-Aktionen zählen zum Leistungsumfang. Du kannst sogar weitere Personen (Familie oder Freunde) an diesen Vergünstigungen teilhaben lassen:

Als Student kostet dich dieser Service übrigens nur 34 € im Jahr (oder 3,99 € pro Monat) und du kannst Prime zunächst kostenlos testen:

Amazon Prime Student Mitgliedschaft (Werbung*)

 

 

Das könnte dich ebenfalls interessieren

Fahrrad Inspektion selber machen

Fahrrad Trinkflaschen Kaufberatung

Radfahren bei Regen – Tipps

Fahrrad Luftpumpen Testsieger

Fahrrad Kettenöl Testsieger

Fahrrad Kugellager zerlegen fetten reparieren

Tret-Roller Testsieger

 

 

 

Dieser Beitrag über Fahrrad Alarmanlagen enthält sehr viel wertvolle Information, mühsam zusammengetragen und sorgfältig aufbereitet. Du erhältst diese Infos kostenlos. Wenn dir der Beitrag gefallen hat, freuen wir uns. Als kleines Dankeschön könntest du

  • den Artikel über unsere Social Media Kanäle teilen
  • weiterhin auf unserem Blog stöbern oder
  • unseren Newsletter abonnieren.

 

Nichts mehr verpassen:  Newsletter abonnieren

Kommentare sind geschlossen.