Die besten Reise Apps: Android Apps für Reisen und unterwegs

Wir haben sehr viel Zeit investiert, um die für uns passenden Reise Apps zu finden. Dabei ging es uns um Navigation, Wetter, Zeltplatz-Suche, Dokumenten-Bearbeitung, Bild-Bearbeitung, Kommunikation und einiges mehr.

In diesem Beitrag stellen wir unsere Suchergebnisse bezüglich der Android Reise Apps vor und schildern unsere Erfahrungen.

Dieser Beitrag ist als „Werbung“ zu betrachten, weil wir hier  Produkte und Firmen erwähnen/empfehlen, auch wenn wir dies unentgeltlich tun.

Welche Reise Apps haben wir favorisiert?

Unsere besten Reise Apps

Fotos bearbeiten und teilen, twittern, navigieren, Route tracken, Fremdsprachen übersetzen, Wetter checken, Dokumente unterschreiben, … all das nutzen wir per Smartphone und App, wenn wir auf Reisen sind. Die Anzahl der installierten Apps halten wir aber aufs Nötigste beschränkt.

Dabei war die Suche nach den passenden Android-Apps aus dem schier unüberschaubar großen Angebot oftmals sehr zeitaufwändig und mühsam. Manche Android-Apps kommen mit sehr aggressiver Werbung daher, andere haben Schwächen in Bedienerführung, Menü oder Laufstabilität.

Um gleichgesinnten Smartphone-Nutzern diese Sucherei zu ersparen, stellen wir hier einige aus unserer Sicht sehr brauchbare, kostenlose Reise Apps vor:

  • Astro File Manager: Datei- und Taskmanager mit Filterfunktionen beim Suchen von Dateien und Backup-Funktionen, etwas langsam, aber gut
  • LibreOffice Viewer: ermöglicht das Öffnen von Dateien, die mit LibreOffice erstellt wurden. Die App steckt noch in den Kinderschuhen und läuft noch nicht stabil.
  • Dict.cc: Wörterbuch für die verschiedensten Sprachen, Wortschatz online downloaden und offline nutzen (kostet aber viel Speicherplatz je nach Download-Umfang). Linguee ist auch eine Alternative.
  • Duolingo: Sprachen erlernen, lässt sich nur online nutzen, ist aber ein sehr effektives Lernprogramm
  • Image Shrink Lite: einfache, schlanke App zum Verkleinern von Fotos. Entfernt auf Wunsch die EXIF-Daten und leitet weiter zur Funktion „Teilen“. Erlaubt jedoch nicht das Verkleinern vieler Bilder im Batch. Daher sind wir umgestiegen auf die App Bild verkleinern:
  • Bild verkleinern: erlaubt das Verkleinern von bis zu 50 Fotos in einem Batch.
  • Opera Mini: idealer Browser für teure Verbindungen, reduziert den Datenverbrauch, leider etwas langsam
  • Pixlr: Umfangreiche Bild-Bearbeitung, enthält auch eine Textfunktion (für z.B. Wasserzeichen), intuitive Bedienung
  • Significant: App zum Unterschreiben auf PDF-Dokumenten, vereinfacht den Schreibkram, wenn man auf Reisen ist.
  • Taschenlampe: Sollte dein Handys nicht schon die Taschenlampen-App vorinstalliert haben, holst du sie dir eben aus dem App-Store. Ist praktisch für den Notfall.
  • Telegram: Instant Messaging App, ermöglicht schnelle und einfache Kommunikation. Ist im Hinblick auf den Datenschutz deutlich besser als WhatsApp.
  • Threema: Instant Messaging App, wie Telegramm und WhatsApp, nur sicherer. Die Nachrichten werden verschlüsselt. Unsere erste Wahl bei Dokumentenversand oder sensiblen Daten.
  • TunnelBear VPN: Aufbau einer verschlüsselten Verbindung bei Nutzung von offenem WLAN, in der Freeware-Version ist das Download-Volumen begrenzt auf 0,5 GB monatlich, was uns völlig ausreicht. Problemlos erweiterbar um 1,0 GB monatlich durch einmalige Versendung eines Tweets mit TunnelBear-Werbung. Leider wird dieser Dienst in Australien und Neuseeland nicht unterstützt.
  • Tweetcaster: sehr nützliche App für die Verwendung von Twitter, Listenfunktion, einfache Bedienung, Tweets können vorab geschrieben und gespeichert werden. Update 2018: wir nutzen mittlerweile Hootsuite.
  • Maps.me: Offline-Navigation, einfacher Karten-Download (OpenStreetMap). Beste App für Navigation und Routenplanung.
  • Viewranger GPS: Offline-Navigation, Karten-Download kachelweise aus OpenStreetMap, Tracking-Funktionen nur für Kurztrips geeignet. Im Vergleich zu Maps.me eher zu kompliziert und mittlerweile nicht mehr für Langzeitreisen über weite Strecken geeignet.
  • LD-Log free: Tracking-App für Langstrecken und Langzeitreisen. Großer Umfang an Einstellungen. Verbraucht nur wenig Akku und lässt sich bezüglich Tracking-Intervall perfekt an die Streckenlänge anpassen.
  • iOverlander: die App zeigt auf der Karte per GPS die in der Nähe befindlichen Übernachtungsplätze sämtlicher Preisklassen incl. freien Zeltplätzen sowie eine Vielzahl anderer nützlicher Infos für Reisende. Filter in den Einstellungen absolut frei wählbar. Funktioniert offline nur bedingt.
  • WarmShowers: die App-Version für das private Übernachtungs-Netzwerk-Pendant zu Couchsurfing speziell für Reiseradler.
  • Couchsurfing: die App für das private Übernachtungs-Netzwerk Couchsurfing für Reisende. Aber Achtung: immer wieder entpuppen sich Mitglieder dann als kommerzielle Guesthouse-Betreiber.
  • WPS Office: Erstellung und Bearbeitung von Office-Dokumenten in allen gängigen Formaten: doc, xls, pdf, txt, ppt und andere. Ist allerdings sehr Speicherintensiv.
  • Windy: Wetter-App mit vielen Parametern und intuitiver Bedieneroberfläche. Zeigt wahlweise Niederschlag, Wolkenbildung, Temperaturen, Windgeschwindigkeit oder andere Werte im Zeitraffer über der Zeitachse.
  • Windguru: eine weitere Wetter-App, die sämtliche Messdaten im Hinblick auf Windrichtung und Windgeschwindigkeiten in unglaublicher Detaillierung ausgibt. Für Segler, Reiseradler, Kitesurfer und ähnlich am Wind interessierte Nutzer sehr nützlich.

Wenn wir weitere, interessante Reise Apps finden, werden wir die Liste ergänzen. Vielleicht waren die Erwähnungen ja nützlich für dich. Wenn ja, freuen wir uns.

Das könnte dich ebenfalls interessieren

 

Nichts mehr verpassen:  Newsletter abonnieren

Kommentare sind geschlossen.