Fahrrad mieten – ein Leitfaden zum Bike Sharing

Fahrrad mietenDas Fahrrad Mieten kann eine echte Alternative zum Fahrradkauf sein. Anlässe und Gründe gibt es schließlich genug. Doch wie findest du den passenden Anbieter und was ist bei der Buchung zu beachten? Wie steht es um den Versicherungsschutz und welche Pflichten hast du als Mieter? Ein Leitfaden zum Fahrrad Mieten.

* Dieser Beitrag enthält Werbelinks.

 

Inhaltsübersicht

 

Warum du ein Fahrrad mieten solltest

Es gibt unendlich viele Anlässe und Gründe, sich ein Fahrrad oder E-Bike zu mieten:

  • Du besitzt kein eigenes Fahrrad
  • Du willst dir kein eigenes Fahrrad kaufen
  • Du hast keinen Platz für ein Fahrrad daheim
  • Du willst dein eigenes Fahrrad in der Schlechtwetterphase schonen
  • Du willst dich nicht um Wartung und Reparatur am Fahrrad kümmern müssen
  • Du wechselst häufig Arbeits- oder Wohnort
  • Deine Routen bestehen nicht aus Hin- und Zurück-Strecken
  • Bus oder Bahn sind heute ausgefallen
  • Du willst erst verschiedene Fahrradtypen eingehend testen, bevor du dir ein eigenes Fahrrad kaufst
  • Du benötigst immer wieder mal für kurze Zeit ein spezielles Fahrrad, z. B. Lastenrad oder Tandem
  • Du benötigst am Urlaubsort ein Fahrrad, willst oder kannst dein eigenes Fahrrad aber nicht in Flieger oder Auto mitnehmen
  • Du benötigst Ersatz für den Totalschaden aus dem jüngsten Unfall
  • Usw.

Sicher fallen dir noch weitere Anlässe ein, wenn du länger über deine eigenen Mobilitätsbedürfnisse nachdenkst. Und so kann das Mieten von Fahrrädern oder E-Bikes für dich eine echte Bereicherung darstellen. Selbst wenn du ein eigenes Fahrrad im Keller stehen hast.

Lesetipps:

Schadensabwicklung beim Fahrradunfall

Fahrrad Wartung selber machen

Radfahren bei Regen – Tipps

Radfahren im Winter – Tipps

 

E-Bike mieten

Natürlich kannst du dir auch ein E-Bike mieten. Mit dem Einzug der E-Bikes hat das Bike-Sharing sogar gewaltig Schwung bekommen. So ist es in manchen Städten mittlerweile leichter, einen E-Bike-Verleih zu finden, als einen Fahrrad-Verleih.

Doch bevor du dir ein E-Bike mietest, solltest du den Unterschied zwischen Pedelec, E-Bike und S-Pedelec kennen, sonst mietest du am Ende das falsche Gefährt: Unterschiede zwischen Pedelec, E-Bike und S-Pedelec.

Beschränkst du dich auf das Pedelec, gelten für dich die gleichen verkehrsrechtlichen Vorgaben und Regeln wie beim Fahrrad. Bei E-Bike und S-Pedelec sieht das anders aus, denn der Gesetzgeber in Deutschland hat diese Vehikel dem Kleinkraftrad gleichgestellt: Verkehrsregeln für E-Bikes.

Besondere Aufmerksamkeit verdient die verkehrsrechtliche Einordnung der E-Bikes im Ausland. Wenn du dir also am Urlaubsort ein E-Bike mietest, solltest du sehr genau wissen, welche Vorschriften dort vor Ort gelten. Das betrifft Helmpflicht, Warnweste, Kindersitz– und Anhänger-Nutzung, Art der Wege, Beschränkungen, Fahrverbote, Beleuchtungs-Vorgaben, usw.

Doch ganz gleich, welches E-Bike du dir wo mietest: Taste dich behutsam an die Leistungsgrenzen des Fahrzeugs heran, wenn du als Neueinsteiger erstmalig auf einem E-Bike sitzt. Der Umgang mit Motorunterstützung und zusätzlichem Fahrzeuggewicht will gelernt sein. Das betrifft Fahreigenschaften und Bremsweg, deine Manövrierfähigkeit und deine Aufmerksamkeit im Verkehr.

Lesetipps:

E-Bike Kaufberatung

E-Bike gebraucht kaufen

E-Bike Reifen Kaufberatung

E Bike Akku Lebensdauer erhöhen

 

Fahrrad und E-Bike Vermieter

Fahrrad mietenInsbesondere in größeren Städten und Ballungsgebieten ist das Angebot an Fahrrad- und E-Bike-Vermietern unüberschaubar groß geworden. Dabei überschwemmen auch zunehmend ausländische Anbieter den Markt und buhlen um Kunden. Und der gesamte Markt ist sehr stark in Bewegung: Neue Anbieter kommen hinzu, andere verschwinden oder werden von der Konkurrenz geschluckt. Tarife werden angepasst, der Fuhrpark wird verändert oder die Verfügbarkeit in einzelnen Städten ändert sich. Da ist es kaum möglich, eine dauerhaft aktuelle Übersicht für einzelne Städte zu erstellen. Du musst also in deiner Region zeitnah nach passenden Anbietern suchen.

Beschränke deine Suche am besten auf die großen, seriösen Anbieter wie Nextbike, Call-a-Bike, Swapfiets oder Radstation, dort ist Beständigkeit garantiert. Das betrifft insbesondere Abo-Modelle, bei denen du in Vorkasse gehst.

Alle Anbieter haben ihr eigenes Tarifsystem und ihre eigenen Modalitäten für Buchung, Zahlung und Rückgabe der Räder. Manche Anbieter bieten Freefloating an, andere fordern die Rückgabe an eine feste Station. Interessant für Familien und Pärchen: Bei manchen Anbietern können gleich mehrere Fahrräder über ein Kundenkonto gemietet werden.

Lesetipps:

Radreisen mit Kindern: Tipps

Kinder transportieren ohne Auto

 

Die Leistungen des Anbieters

Kläre vor der Inanspruchnahme eines Anbieters ab, wie und wie schnell dir bei Pannen oder Diebstahl geholfen wird und was der Dienstleister in dieser Hinsicht alles kostenfrei abdeckt. Was kostet die Stornierung einer Buchung? Welche Kündigungsfristen gelten bei Abos? Welche Pflichten hast du im Falle eines Unfalls? Was darfst du am Mietrad selber reparieren und was nicht?

Lese hierzu auch die AGB oder recherchiere in den FAQ nach entsprechenden Infos. Kontaktiere im Zweifel die Hotline. Und denke über den Einsatz einer Dashcam nach, mit deren Aufnahmen du im Falle eines Unfalls deine Unschuld beweisen kannst.

Datenschutzkonforme Dashcam für Fahrrad und E-Bike:

Garmin Vario RCT716 bei Amazon (Werbung*)

Lesetipps:

Perfekter Fahrrad Diebstahlschutz

Fahrrad Alarmanlage – Kauftipps

Fahrradschloss kaufen – Was beachten?

Fahrradschloss Testsieger

Die Rahmennummer bei Fahrrad und E-Bike

Die größten Unfallgefahren für Radfahrer

Radfahren sicherer machen

 

Dein Versicherungsschutz

Kläre auch rechtzeitig vor der ersten Buchung, ob deine Privathaftpflichtversicherung für Schäden aufkommt, die du mit gemieteten Fahrrädern oder E-Bikes verursachst. Unter Umständen werden diese zusätzlichen Risiken nur gegen Aufpreis in deinen Versicherungsvertrag aufgenommen.

Überlege dir auch, ob du zusätzlich eine private Unfallversicherung für Freizeitunfälle benötigst.

 

Das passende Fahrrad finden

Manche Anbieter haben sich auf das Fahrrad für die letzte Meile spezialisiert. Hier zählt höchste Flexibilität und schnelle Verfügbarkeit. Bei diesem Geschäftsmodell kann dir das Fahrradmodell egal sein, Hauptsache, du bist einfach und schnell mobil.

Doch wenn du ein Fahrrad oder E-Bike für Tagesausflüge oder Monats-Abonnements suchst, dann solltest du genau wissen, welche Fahrradmodelle infrage kommen: Es gibt Trekkingräder, Cityräder, Mountainbikes, Rennräder, Lastenräder, usw. All diese Fahrräder haben ihr spezielles Einsatzgebiet und sind in Rahmengeometrie und Ausstattung auf dieses Einsatzgebiet vorbereitet.
Ebenso sollte das Mietrad in der Rahmenhöhe zu deiner Körpergröße passen, sonst kann das Radeln schnell anstrengend werden. Eine geringfügige Anpassung über Sattelstütze und Vorbau ist zwar möglich, stellt aber eher einen faulen Kompromiss dar. Im Übrigen benötigst du dafür Werkzeug und das entsprechende Know-how.

Achte auch auf die passende Ausstattung: Bevorzugst du Kettenschaltung oder Nabenschaltung? Schalthebel oder Drehschaltgriffe? Benötigst du Gepäckträger, Schutzbleche, Beleuchtung, Anhängerkupplung oder andere Anbauteile? Je besser das gewählte Fahrrad zu deinen Anforderungen passt, desto größer ist der Fahrspaß.

Lesetipps:

Welche Fahrradgröße passt: Stack to Reach

Fahrradtypen für Alltag, Freizeit, Sport, Reise

Welches Fahrrad für Straße und Gelände

Entscheidungshilfe beim Fahrradkauf

Fahrrad online kaufen

Fahrrad gebraucht kaufen

Altes Fahrrad restaurieren

 

Buchungs-Ablauf beim Fahrrad mieten

Um den Service eines Anbieters nutzen zu können, musst du zuerst ein Kundenkonto eröffnen. Das ist bei den meisten Dienstleistern kostenlos, bei einigen wird jedoch eine Gebühr fällig. Danach kannst du ein Fahrrad oder E-Bike deiner Wahl buchen. Dabei sind die folgenden Varianten üblich:

  • Buchung über die App des Anbieters auf deinem Handy (Fahrradnummer oder QR-Code eingeben)
  • Buchung über den Fahrradcomputer am Mietrad (Eingabe der eigenen Handynummer, per SMS kommt der Code zum Freischalten)
  • Buchung über ein Service-Terminal vor Ort (Kundendaten und Fahrradnummer am Terminal eingeben, per SMS den Freigabecode erhalten und am Fahrradcomputer eingeben)
  • Buchung über die Hotline des Anbieters (Fahrradnummer angeben, per SMS den Freigabecode erhalten und am Fahrradcomputer eingeben).

Lesetipps:

Wertvolle Reise-Apps für unterwegs

Alternativen zu WhatsApp mit mehr Datenschutz

Fahrradcomputer – ein Überblick

 

Das Leihfahrrad auf Mängel checken

Wenn du das gebuchte Fahrrad oder E-Bike in Empfang nimmst, solltest du die wesentlichen Komponenten auf Funktion und mögliche Schäden prüfen:

  • Bremsen
  • Antrieb
  • Schaltung
  • Beleuchtung
  • Reifenzustand.

Nicht selten gewährt dir der Anbieter nur kostenlos Ersatz, wenn du die Mängel unmittelbar nach dem Empfang meldest.

Inbusschlüssel Set bei Amazon (Werbung*)

Maulschlüssel 8 x 10  bei Amazon (Werbung*)

Ketten-Schmierstoffe bei Amazon (Werbung*)

Fahrrad Flickzeug bei Amazon (Werbung*)

Fahrrad Flickzeug bei BOC24 (Werbung*)

Reifenheber bei Amazon (Werbung*)

Reifenheber bei BOC24 (Werbung*)

Lesetipps:

Fahrrad Inspektion selber machen

Fahrrad reinigen: Lösungsmittel + Anleitung

Fahrrad Reparatur preiswerter machen: Leitfaden

Fahrrad und Fahrradtechnik – alle Beiträge auf einen Blick

Reklamation bei Fahrrad und E-Bike

 

Preise und Zahlungsarten

Jeder Anbieter hat sein eigenes Tarifsystem. Du musst also anhand deiner Anforderungen den passenden Dienstleister suchen und dich unter Umständen zwischen verschiedenen Tarifmodellen entscheiden. Dabei kannst du zwischen den verschiedensten Mietzeiträumen wählen: 15 Minuten, x Stunden oder Tage, Monate oder ein Jahresabonnement.

Gezahlt wird entweder per Lastschrift oder Kreditkarte, selten auch per Paypal. Oder du zahlst im Voraus ein Guthaben ein, von dem abgebucht wird.

Kreditkartenhülle mit RFID-Schutz bei Amazon (Werbung*)

 

Datenschutz beim Fahrrad mieten

Ja, richtig gelesen! Auch bei der Nutzung von Leihfahrrädern geht es um Datenschutz. Schließlich tracken die Anbieter Fahrrad-Position und Route, um ihren Fuhrpark unter Kontrolle zu halten und Diebstähle zu vereiteln. Doch diese Daten können auch mit deinen Kundendaten in Verbindung gebracht werden.

Und du wirst nie erfahren, zu welchen Zwecken die Daten dann verwendet oder vielleicht sogar weiterverkauft werden. Sie können für die Verkehrsplaner nützlich sein, aber auch für personalisierte Werbung oder Wahlmanipulation missbraucht werden. Cambridge Analytica lässt grüßen (Stichwort „Mikrotargeting“).

Insbesondere Anbieter aus nicht-EU-Ländern solltest du in dieser Hinsicht kritisch prüfen, wenn dir Datenschutz wichtig ist.

Touchscreen-Handschuhe  bei Amazon (Werbung*)

Lesetipps:

Navigation & GPS Logger per Handy

über 200 kleine Radwanderwege in Deutschland

über 200 große Radwanderwege in Deutschland

 

Fahrrad Leasing

In Abgrenzung zum Fahrrad Mieten steht das Fahrrad Leasing als Sonderform:

Das Fahrrad Leasing kommt infrage für Arbeitnehmer, die über die Leasingraten langfristig Einkommensteuer sparen wollen. Du bindest dich mindestens drei Jahre und hast die Option, am Ende das geleaste Fahrrad für einen geringen Kaufpreis zu erwerben.

Allerdings wird das Leasing in der Regel über den Arbeitgeber gesteuert. Und es macht für den privaten Bereich keinen Sinn, weil sich dort keine Einsparungen im Vergleich zum Fahrradkauf ergeben.

 

Radsport-Bekleidung für Damen bei Schöffel (Werbung*)

Radsport-Bekleidung für Herren bei Schöffel (Werbung*)

Radsport-Bekleidung  bei Globetrotter (Werbung*)

 

Lesetipps:

Fahrradtour vorbereiten – ein Leitfaden

Sonnenschutz beim Radfahren

Aufwärmen vor dem Radfahren

Fahrrad Bekleidung für Radreisen

Fahrradhelm kaufen – Leitfaden

Fahrradhelm Testsieger

Fahrradbrillen Kaufberatung

Fahrrad-taugliche Sportschuhe: Kaufberatung

Fahrrad Trinkflaschen Kaufberatung

Fahrrad Luftpumpen – Kaufberatung

Fahrrad Luftpumpen Testsieger

Wie funktioniert Fahrrad Flickzeug

 

 

Unser Tipp

Der Premium-Service “Amazon Prime”:
  • Beschleunigter Versand (für dich und ein weiteres Familienmitglied)
  • kostenloser Versand (für dich und ein weiteres Familienmitglied)
  • freier Zugriff auf Streaming-Dienste (Filme, Musik, Hörbücher, eBooks,…)
  • Cloud-Dienste
  • Rabatt-Aktionen
  • 10 % Reise-Rabatt

Kosten:
89,90 €/Jahr oder 8,99 €/Monat
Studenten erhalten 50 % Rabatt und die ersten 6 Monate kostenfrei

 

 

Das könnte dich ebenfalls interessieren

Gehörschutz beim Radfahren

Fahrrad Regenjacke – Kaufberatung

Muskelkater vermeiden

Rückenschmerzen beim Radfahren vermeiden

Nackenschmerzen beim Radfahren vermeiden

Hämorrhoiden und Radfahren

Prostata Beschwerden vermeiden durch Radfahren

Fahrrad bequemer machen – Leitfaden

Knieschmerzen beim Radfahren vermeiden

Radfahren in der Schwangerschaft

Radfahren gegen Bluthochdruck

Thrombose verhindern durch Radfahren

 

 

 

Dieser Beitrag übers „Fahrrad mieten“ enthält wertvolle Information. Du erhältst diese Infos kostenlos. Wenn dir der Beitrag gefallen hat, freuen wir uns. Als kleines Dankeschön könntest du

  • den Beitrag in unseren Social Media Kanälen teilen
  • weiterhin auf unserem Blog stöbern oder
  • unseren Newsletter abonnieren.

 

 

Nichts mehr verpassen:  Newsletter abonnieren

Kommentare sind geschlossen.