Burgenstraße – Roadtrip durch die deutsche Geschichte

BurgenstraßeWer sich für spektakuläre Felsenlandschaft und historische Schlösser und Burgen begeistern kann, für den ist die Burgenstraße eine ideale Touristenstraße für Urlaub in Deutschland.

Sie verläuft von Mannheim bis Bayreuth durchs Neckartal und die Fränkische Schweiz und lässt dich unzählige mittelalterliche Bauwerke erleben.

Wir beschreiben die Burgenstraße in diesem Artikel und listen die Sehenswürdigkeiten auf.

* Dieser Beitrag enthält Werbelinks.

 

Inhaltsübersicht

 

 

Die Burgenstraße auf OpenStreetMap

Burgenstraße

© OpenStreetMap-Mitwirkende

 

 

Burgen in Deutschland

Angeblich gab es um die 25.000 Burgen und Schlösser auf deutschem Boden. Diese Zahl klingt erst einmal gewaltig. Davon sind allerdings nur noch wenige vollständig oder annähernd vollständig erhalten. Zählt man die Ruinen dazu, sind es immerhin noch um die 6.500 Exemplare. Darunter ausreichend viele Besichtigungs-Objekte, um sich einen umfassenden Eindruck von der historischen Baukunst zur Zeit des Mittelalters zu verschaffen.

Dabei erlebten die Burgen ihre Blütezeit zwischen 11. und 15. Jahrhundert. Sie boten ausreichenden Schutz in unruhigen Zeiten, denn Wassergraben, Zugbrücke, Fallgitter, hohe und dicke Schutzmauern oder eine Lage auf schwer zugänglichen Hügeln erschwerten es den Feinden, sich zu nähern oder sich Zutritt zu verschaffen.

An sich reicht einem schon der oftmals spektakuläre Anblick einer gut erhaltenen Burganlage. Es versetzt dich nicht selten ins Staunen, denn die Bauwerke sind meist von monumentaler Größe und allesamt sehr individuell gestaltet. Keine Burg ist wie die andere.

Doch erst durch die Besichtigung der Burg-Innenflächen werden all die anderen interessanten Dinge sichtbar: Brunnen, Kapelle, Burgverlies, Türme, begehbare Mauern, die Anordnung der einzelnen Räume und Lebensbereiche und vieles mehr.

Als sie Zeiten ruhiger und die Menschen im Umgang kultivierter wurden, bauten die betuchten Bürger und Adeligen Schlösser, größtenteils gut zugänglich. Die Notwendigkeit der oben erwähnten Schutzelemente war entfallen. Dicke Mauern hätten auch den seinerzeit schon zu Verfügung stehenden Kanonen nicht mehr standgehalten. Spätestens seit dem 20. Jahrhundert ist aber auch die Zeit der Schlösser Geschichte.

Was uns also heute für eine Reise in die Vergangenheit bleibt, ist die Besichtigung dieser letzten,  noch gut erhaltenen Burgen und Schlösser. In der Begrifflichkeit gibt es dabei Überschneidungen. So sieht manches Schloss eher aus wie eine Burg, was dem Wert als Sehenswürdigkeit aber keinen Abbruch tut.

 

 

Die Burgenstraße

Die Burgenstraße ist nun der gelungene Versuch, möglichst viele Burganlagen, Schlösser und Burgruinen über eine Ferienstraße miteinander zu verbinden. So führt dich die Burgenstraße auf  780 km Strecke an über 70 Burganlagen und Schlössern entlang.

Zwischen 1994 und 2017 hatte man sich um eine Erweiterung dieser Ferienstraße bis Prag bemüht. Bezieht man diese Erweiterung mit ein, kommt man sogar auf 90 Burganlagen.

Neben der Burgenstraße existiert auch eine Radfahrer-taugliche Alternativ-Route: der Burgenstraßen-Radweg. Wenngleich die Streckenführung hier auch weniger Berührung mit dem Autoverkehr garantiert, so bleiben einem die vielen Anstiege auf der Strecke nicht erspart: Schwäbische Alb und Fränkische Schweiz fordern ihren Tribut. So bleibt die Befahrung des Burgenstraßen-Radweges lediglich gut trainierten Reiseradlern vorbehalten.

Karte zum kompletten Burgenstraßen-Radweg  bei Amazon (Werbung*)

Reiseführer „Burgenstraße“  bei Amazon (Werbung*)

 

 

Routenverlauf der Burgenstraße

Die Route führt von Mannheim über Schwetzingen, Heidelberg, Sinsheim, Heilbronn,  Schwäbisch Hall, Rothenburg, Fürth, Nürnberg, Heiligenstadt, Coburg und Kulmbach bis Bayreuth. Die Organisatoren haben die gesamte Burgenstraße dabei in 6 Teil-Etappen gegliedert:

  • Mannheim – Mosbach (92 km, 10 Burgen)
  • Mosbach – Heilbronn (100 km, 13 Burgen)
  • Heilbronn – Rothenburg ob der Tauber (115 km, 6 Burgen)
  • Rothenburg ob der Tauber – Nürnberg (160 km, 9 Burgen)
  • Nürnberg – Bamberg (152 km, 15 Burgen)
  • Bamberg – Bayreuth (161 km, 18 Burgen)

Ob du diese Gliederung für dich als passend empfindest, musst du selber beurteilen. Ebenso wirst du deine eigenen Schwerpunkte beim Programm setzen und unter Umständen mehrtägige Aufenthalte in den größeren Städten entlang der Route einplanen. Am Ende bietet die gesamte Burgenstraße Programm für mehrere Wochen Urlaub in Deutschland.

 

 

Sehenswürdigkeiten auf der Burgenstraße

Zwar bilden die Burgen und Schlösser das Hauptthema dieser Touristenstraße, aber da gibt es noch eine ganze Menge mehr zu erleben und zu besichtigen; historische Innenstädte, Klöster, Kirchen, Parks, Museen, landschaftliche Highlights, kulturelle Darbietungen und die Küche der jeweiligen Region.

In der folgenden Auflistung beschränken wir uns allerdings auf die Burgen, Schlösser und Klöster. Das ergänzende Rahmenprogramm ergibt sich unterwegs automatisch.

  • Mannheim: Barockschloss Mannheim
  • Schwetzingen: Schloss mit Schlossgarten
  • Heidelberg: Schloss Heidelberg, Altstadt
  • Neckarsteinach: Burg Schadeck, Hinterburg, Mittelburg, Vorderburg, Bergfeste Dilsberg  (Neckargemünd)
  • Hirschhorn: Burg Hirschhorn
  • Eberbach: Burg Eberbach, Burg Stolzeneck
  • Mosbach: Minneburg (Neckargerach), Altstadt
  • Neckarzimmern: Burg Hornberg
  • Gundelsheim: Schloss Horneck (Deutschordensschloss)
  • Haßmersheim: Burg Guttenberg
  • Bad Rappenau-Heinsheim: Burg Ehrenberg
  • Neckarbischofsheim: Altes Schloss, Neues Schloss
  • Sinsheim: Burg Steinsberg
  • Bad Wimpfen: Kaiserpfalz Wimpfen, Salzbergwerk Bad Friedrichshall
  • Heilbronn: Bollwerksturm, Götzenturm, Wartbergturm, Schweinsbergturm
  • Weinsberg: Burgruine Weibertreu
  • Öhringen: Schloss Öhringen, Hofgarten, Hoftheater
  • Neuenstein: Schloss Neuenstein
  • Waldenburg: Schloss Waldenburg
  • Schwäbisch Hall: Kloster Großcomburg
  • Kirchberg an der Jagst: Schloss Kirchberg
  • Rothenburg ob der Tauber: Burg Rothenburg
  • Colmberg: Burg Colmberg
  • Ansbach: Residenz Ansbach, Orangerie und Hofgarten Ansbach
  • Lichtenau: Veste Lichtenau
  • Wolframs-Eschenbach: Schloss Wolframs-Eschenbach
  • Abenberg: Burg Abenberg
  • Roth: Schloss Rabitor
  • Stein: Schloss Faber-Castell, Playmobil-Funpark
  • Cadolzburg: Burg Cadolzburg
  • Langenzenn: Augustiner-Kloster
  • Nürnberg: Kaiserburg
  • Lauf an der Pegnitz: Kaiserburg Lauf (Wenzelschloss)
  • Forchheim: Kaiserpfalz Forchheim
  • Ebermannstadt: Burg Feuerstein
  • Neideck: Ruine Neideck, Ruine Streitburg
  • Egloffstein: Burg Egloffstein
  • Gößweinstein: Burg Gößweinstein
  • Pottenstein: Burg Pottenstein, Teufelshöhle Pottenstein
  • Waischenfeld: Burg Rabenstein, Burg Waischenfeld
  • Aufseß: Schloss Unteraufseß, Schloss Oberaufseß
  • Heiligenstadt: Schloss Greifenstein
  • Memmelsdorf: Schloss Seehof
  • Ahorntal: Burgruine Rabenstein
  • Bamberg: Altenburg, Neue Residenz Bamberg
  • Rentweinsdorf: Schloss Rentweinsdorf
  • Ebern: Schloss Eyrichshof, Ruine Rotenhan, Burg Lichtenstein
  • Maroldsweisach: Burg Altenstein
  • Seßlach: Schloss Geyersberg, Altstadt
  • Bad Colberg-Heldburg: Veste Heldburg
  • Coburg: Schloss Ehrenburg, Veste Coburg, Schloss Callenberg
  • Kronach: Festung Rosenberg
  • Kulmbach: Plassenburg
  • Bayreuth: Altes Schloss Bayreuth, Neues Schloss Bayreuth, Hofgarten Eremitage, Neues Schloss Eremitage, Altes Schloss Eremitage.

Reiseführer „Mannheim“  bei Amazon (Werbung*)

Reiseführer „Heidelberg“  bei Amazon (Werbung*)

Reiseführer „Heilbronn“  bei Amazon (Werbung*)

Reiseführer „Schwäbisch Hall“  bei Amazon (Werbung*)

Reiseführer „Rothenburg ob der Tauber“  bei Amazon (Werbung*)

Reiseführer „Nürnberg“  bei Amazon (Werbung*)

Reiseführer „Bamberg“  bei Amazon (Werbung*)

Reiseführer „Franken“  bei Amazon (Werbung*)

Reiseführer „Bayreuth“  bei Amazon (Werbung*)

 

 

Erweiterungen zur Burgenstraße

Die Burgenstraße kreuzt mehrere andere deutsche Ferienstraßen, die dich mit anderen Themen beschäftigen und die du gezielt mit der Burgenstraße kombinieren kannst:

  • Durch Mosbach verläuft ein Teilstück der „Deutschen Fachwerkstraße“ (Teilstück Stuttgart – Bodensee). Es bietet sich also an, in Mosbach von der Burgenstraße auf die Fachwerkstraße zu wechseln.
  • Die „Romantische Straße“ verläuft auf ihrem Weg von Würzburg bis Füssen durch Rothenburg ob der Tauber. Hier besteht also die Möglichkeit, Burgenstraße und Romantische Straße zu kombinieren.
  • Ebenfalls durch Rothenburg ob der Tauber führt die „Weinstraße Taubertal“ mit einer Länge von 204 km. So lässt sich eine Reise durch mehrere Weinanbaugebiete von Wertheim bis Rothenburg mit der Burgenstraße kombinieren.
  • In Heilbronn kreuzt die „Württembergische Weinstraße“ die Burgenstraße. Sie ist mit über 500 km deutlich länger als die Weinstraße Taubertal und bietet ab Heilbronn entweder Richtung Bad Mergentheim (bei Würzburg) oder Richtung Metzingen (Großraum Stuttgart) eine Erweiterung der Burgenstraße.
  • In Öhringen kreuzt die „Deutsche Limesstraße“ die Burgenstraße. Sie thematisiert die ehemalige Außengrenze des Römischen Reiches und führt dich auf ihrem Weg von Bad Hönningen (bei Koblenz) bis Regensburg (Donau) an zahlreichen Denkmalen und Ausgrabungen vorbei.

Was dich auf der Deutschen Fachwerkstraße und auf der Romantischen Straße erwartet, haben wir in weiteren Artikeln beschrieben:

Deutsche Fachwerkstraße

Die romantische Straße

 

Reiseführer „Romantische Straße“  bei Amazon (Werbung*)

Reiseführer „Deutsche Limesstraße“  bei Amazon (Werbung*)

 

 

Übernachtungs-Angebote in Bayern (Werbung*)

Übernachtungs-Angebote in Baden-Württemberg (Werbung*)

 

 

Weitere interessante Urlaubsziele:

200 Radtour Routen in Deutschland

Das Elbsandsteingebirge

Route der Rheinromantik – Mainz bis Köln

Lahn-Ferienstraße – Von der Quelle bis zur Mündung

Deutsche Alpenstraße – Roadtrip Bodensee bis Königssee

Deutsche Alleenstraße – Roadtrip Rügen bis Bodensee

Deutsche Märchenstraße – Hanau bis Buxtehude

Der Ostseeküstenradweg

Der Wild Atlantic Way in Irland

 

 

Das könnte dich ebenfalls interessieren

 

Wenn dir dieser Beitrag über die Burgenstraße gefallen hat, freuen wir uns. Als kleines Dankeschön könntest du

  • den Beitrag in unseren Social Media Kanälen teilen
  • weiterhin auf unserem Blog stöbern oder
  • unseren Newsletter abonnieren.

 

Nichts mehr verpassen:  Newsletter abonnieren

Kommentare sind geschlossen.