Welche Steckdosen in welchem Land – Info zu Steckdosentyp & Reise Stecker Adapter

Welche Steckdosen gibt es an meinem nächsten Reiseziel und welche Netzstecker passen dort ohne Stecker Adapter?

Das kennst du bestimmt: Du erreichst dein Urlaubsziel, suchst im Hotel die erstbeste Steckdose, um dein Handy endlich wieder aufzuladen und dann passt dein deutscher Netzstecker nicht mit den Steckdosen vor Ort zusammen. Du benötigst also einen Steckdosen Adapter.

Dabei hattest du bei deinen Reisevorbereitungen im Netz gelesen, dass die in deiner Heimat üblichen Netzstecker passen würden. Doch das Personal im Hotel erklärt dir dann schnell, dass es im betreffenden Land gleich mehrere verschiedene Steckdosen-Typen gibt. Es ist also komplizierter, als du eingangs gedacht hast.

Es gibt viele verschiedene Steckdosen-Typen weltweit und in vielen Reiseländern kommen tatsächlich gleich mehrere dieser Systeme zum Einsatz. Dem gegenüber kommst du nun als Tourist mit Geräten, an deren Ende ebenso wieder verschiedene Stecker-Typen hängen: dicke Stecker, flache Stecker, dünne oder dicke Kontaktstifte, mit oder ohne Erdung, usw.

Aus dieser Konstellation entsteht ein unübersichtliches Chaos und du suchst dir für jedes Reiseland immer wieder aufs Neue einen Wolf, wenn du Klarheit über die Notwendigkeit eines Adaptersteckers haben willst, bevor du deine Reise antrittst.

Dieser Artikel soll dir diese Klarheit geben. Und zwar in einer einzigen Tabelle und für 261 Länder. Wir bringen Transparenz in das Chaos zwischen Steckdosentypen und Steckerarten:

Netzspannung und Netzfrequenz weltweit

Weltweit wird von den Energieversorgern Wechselstrom bereitgestellt, weil dessen Transport über Leitungen mit deutlich weniger Verlust möglich ist im Vergleich zum Gleichstrom. Benötigt ein elektrischer Verbraucher tatsächlich Gleichstrom, dann sorgt ein im Gerät integrierter Gleichrichter obligatorisch für die erforderliche Transformation. Du brauchst dich in dieser Hinsicht also um nichts kümmern.

Je nach Kontinent bzw. Land wird eine Nennspannung von z.B. 100, 110, 127, 220, 230 oder auch 240 Volt bereitgestellt, wobei die einzelnen Energieversorger jeweils unterschiedliche Toleranzfelder garantieren (z.B. -20 bis +10%). In unserem deutschen Stromnetz werden z.B. 230 Volt ± 10% garantiert. Daraus folgt: Du empfängst zwischen 207 und 253 Volt Netzspannung.

Als Netzfrequenz werden weltweit in der Regel 50 oder 60 Hertz bereitgestellt. Hierbei garantieren die Versorger in den verschiedenen Länder ebenfalls unterschiedliche Toleranzbereiche.

Die Auswirkungen unterschiedlicher Netzspannungen und Netzfrequenzen auf deine elektrischen Verbraucher:

  • zu wenig Spannung: Ladevorgänge bei Akkus dauern länger und dein Fön bleibt kalt
  • zu hohe Spannung: das Gerät kann Schaden nehmen
  • zu geringe Frequenz: dein elektronischer Wecker tickt nicht mehr sauber.

Kompatibilität deiner Elektrogeräte mit unterschiedlichen Stromnetzen

Wenn auf dem Typenschild eines Elektrogerätes steht:

Input: 100 – 240 V, 50/60 Hz„,

dann ist dieses Gerät weltweit an allen Stromnetzen einsetzbar.

Sind die ausgewiesenen Werte weiter eingeschränkt, solltest du auf Spannung und Frequenz am Reiseziel achten und ggf. hinterfragen, ob deine Geräte Schaden nehmen können. So wird z.B. ein Fön aus dem amerikanischen Handel (für 110 Volt) an einem europäischen Stromnetz mit 230 Volt Netzspannung möglicherweise beschädigt.

Die Standards bei Steckdosen und Steckertypen weltweit

Weltweit gibt es mindestens 15 verschiedene „Standards“ für Steckdosen bzw. Netzstecker. Die Internationale Kommission für die Regelung der Zulassung elektrischer Ausrüstungen (CEE) hatte seinerzeit versucht, einen europaweiten Standard zu definieren, scheiterte aber am Veto des Europäischen Komitees für elektrotechnische Normung (CENELEC).

So blieb es bei einer CEE-Systematik, in der sämtliche Varianten aufgelistet und mit einem Zahlen-Code (7/4, 7/17, …) versehen wurden.

Daneben existiert eine weitere Systematik (ITA) vom US-Handelsministerium: hierbei wurde jeder Steckdosen-Variante ein Buchstabe aus dem Alphabet zugeordnet, beginnend mit A.

Allgemein gebräuchlich ist die Verwendung der ITA-Systematik, wenn die Kompatibilität zwischen Netzstecker und Steckdosen beschrieben wird.

Übersicht Steckdosen Typen weltweit

In der folgenden Grafik sind alle weltweit verfügbaren Steckdosen mit ihrer Typ-Bezeichnung nach ITA dargestellt. Ebenso sind die dazu gehörigen Netzstecker dargestellt.

Glücklicherweise existiert je nach Steckertyp eine mehr oder weniger große Kompatibilität zu den verschiedenen Steckdosen-Typen. Denn je flexibler deine Stecker, umso seltener benötigst du einen Stecker Adapter. Auf diese Kompatibilität gehen wir weiter unten im Artikel ausreichend detailliert ein.

Übersicht Netzstecker-Typen in Deutschland, Österreich, Schweiz

Im deutschsprachigen Raum werden verschiedene Netzstecker-Typen verwendet. Hierbei kommen unterschiedliche Kontaktstiftmaße, Steckerkonturen und Erdungsvarianten zum Einsatz.

Für alle dieser Steckerarten existieren genau definierte Vorgaben für das Einsatzgebiet und die Belastbarkeit. Das interessiert uns hier aber weniger.

Für dich ist lediglich die Frage der Kompatibilität zu den verschiedenen Steckdosen-Typen interessant. Daher beschränken wir die folgende Beschreibung der verschiedenen Stecker lediglich auf die hierfür relevanten Merkmale:

Schukostecker

Der Schukostecker hat seitlich 2 Erdungsbleche.

Konturenstecker

Der Konturenstecker hat keine Erdungsbleche. Die Maße der Kontaktstifte entsprechen aber denen am Schukostecker. Beidseitig sind Aussparungen vorhanden, um den hervorstehenden Erdungsstift bei Steckdosentyp E aufzunehmen (somit passt dieser Stecker auch auf Steckdosentyp E).

Hybridstecker

Der Hybridstecker ist wie ein Schukostecker, hat aber zusätzlich ein Loch mit Erdungsblech, um im Steckdosentyp E den vorstehen Erdungsstift aufzunehmen. Dieser Stecker bietet also beide Möglichkeiten zur Erdung (Außenschienen und Loch mit Erdungsblech) und ist mit mehr Steckdosentypen kompatibel als der Schukostecker.

Eurostecker

Der Eurostecker ist flach und enthält dünnere Kontaktstifte als Schukostecker, Konturenstecker und Hybridstecker.

SEV 1011 Stecker

Der SEV 1011 Stecker kommt in der Schweiz zum Einsatz. Dieser Stecker enthält 3 Kontakte mit Verpolungsschutz (durch die Asymmetrie) und passt lediglich in Steckdosentyp J.

In der folgenden Tabelle ist die Kompatibilität der oben erwähnten Netzsteckertypen zu allen weltweit verfügbaren Steckdosen-Typen dargestellt:

Steckdosen-Typen aller Länder und Kompatibilität deiner Stecker

Wenn du diesen Artikel bis hierher gelesen hast, kennst du alle im Einsatz befindlichen Steckerarten und deren Kompatibilität zu allen verfügbaren Steckdosen-Typen.

Aus der folgenden Übersicht kannst du nun für alle Länder unserer Erde ablesen:

  1. welche Steckdosen-Typen (A – O) zum Einsatz kommen (per „x“ markiert)
  2. welche Stecker-Typen auf welche Steckdosen-Typen passen (farbliche Markierung)
  3. für welches Land du einen Stecker Adapter benötigst (siehe Legende).

 

Hier die Legende zur folgenden Tabelle:

Übersicht Steckdosen Typen aller Länder:

Reise Stecker Adapter

Wenn du einen Reiseadapter benötigst, hast du die Wahl. Es gibt:

  • Universal – Stecker Adapter
  • Adapter Stecker für einen speziellen Steckdosentyp.

Wenn du oft und in die verschiedensten Ländern verreisen möchtest, lohnt sich sicher ein Universal-Reiseadapter. Damit bist du auch auf einen Schlag deine Sorgen um die Kompatibilität los, ganz gleich, in welches Land du verreist.

Die Universal – Stecker Adapter unterscheiden sich in Qualität, Kompaktheit und im Umfang der Funktionalität deutlich voneinander. So findest du heute Systeme mit mehreren USB-Ausgängen und sehr kompakter Bauweise, aber auch technisch einfache, leichtere und preiswertere Lösungen.

Ausladende Kontaktstifte sind ein Risiko für andere, benachbarte Gepäckstücke in deinem Rucksack und sie verbiegen oder brechen sehr leicht, wenn der Druck von außen in deinem Gepäck zu groß wird. Sie nehmen auch weit mehr Raum ein als kompakte Adapter. Das ist an Mehrfachsteckdosen z.B. in Hostels nicht immer gerne gesehen, weil du in der Regel die beiden benachbarten Steckplätze gleich mit blockierst.

Dafür sind kompakte Systeme mit Schiebekontakten teurer. Doch die Mehrausgaben lohnen sich auf Dauer. Denn nach 4 Jahren Radreise hat unser Universal Stecker Adapter (Fotos unten) schon sehr stark gelitten: Einige Kontakstifte sind verbogen oder ausgeleiert und das Gehäuse hat an einigen Stellen Risse.

Solltest du am Reiseziel feststellen, dass dir doch ein Stecker Adapter fehlt, kannst du in den meisten Ländern auch für wenig Geld die betreffenden Adapterstecker kaufen.

Haftungs-Ausschluß

Bei aller Sorgfalt können wir nicht 100%-ig ausschließen, dass sich Fehler, Lücken oder veraltete Angaben eingeschlichen haben. Darum übernehmen wir keine Garantie für die Richtigkeit und die Vollständigkeit der Angaben in diesem Artikel.

In diesem Zusammenhang ist auch zu berücksichtigen, dass es durch technischen Fortschritt in den Ländern mit der Zeit zu stärkeren Veränderungen in der Netzsteckdosen-Varianz kommen kann.

Trotzdem sind wir bestrebt, die Angaben in diesem Artikel bei Bedarf zeitnah zu aktualisieren.

 

Das könnte dich ebenfalls interessieren

 

Dieser Beitrag „Welche Steckdosen in welchem Land“ enthält sehr viel wertvolle Information, mühsam zusammengetragen und sorgfältig aufbereitet. Du erhältst diese Infos kostenlos. Wenn dir der Beitrag gefallen hat, freuen wir uns. Als kleines Dankeschön könntest du weiterhin auf unserem Blog stöbern oder unseren Newsletter abonnieren.

 

Nichts mehr verpassen:  Newsletter abonnieren

Kommentare sind geschlossen.