Reiseziele im März

In diesem Artikel beschreiben wir, welche Reiseziele im März empfehlenswert sind. Für die Zuordnung der Reiseländer und Ferienziele haben wir dabei die folgenden Kriterien berücksichtigt:

  • angenehme Tages-Temperatur (nicht zu heiß, aber auch nicht unangenehm kalt)
  • geringe Niederschlagswerte (Anzahl Regentage und Niederschlagsmenge)
  • keine Regenzeit

Wir haben bei der Zusammenstellung der Reiseziele im März auch das Gefahrenpotenzial der Länder berücksichtigt. Besonders gefährliche Länder sind daher in unseren Empfehlungen nicht enthalten. Trotzdem ist es stets ratsam, sich bei exotischen Reisezielen zeitnah zur geplanten Reise über aktuelle Gefahren zu informieren. Das geht am einfachsten über die Reiseinfos auf der Website des Auswärtigen Amtes.

 

Der Ramadan-Kalender

Zusätzlich empfehlen wir die Berücksichtigung des Ramadan-Kalenders, sobald ein islamisches Reiseland in die engere Wahl gezogen wird. Denn in dieser Zeit stehen die Uhren in den betreffenden Ländern tagsüber meist still. Alle Lebensmittelläden haben dann geschlossen, es gibt keine Straßenküche und Restaurants öffnen erst nach Sonnenuntergang. Folglich ist die Versorgung mit Lebensmitteln tagsüber unter Umständen sehr schwierig.

Im Folgenden sind die Termine des Ramadan für die kommenden Jahre aufgelistet:

  • 2019: 06.05. – 04.06.
  • 2020: 24.04. – 23.05.
  • 2021: 13.04. – 12.05.
  • 2022: 03.04. – 02.05.
  • 2023: 23.03. – 21.04.
  • 2024: 11.03. – 09.04.
  • 2025: 01.03. – 30.03.
  • 2026: 18.02. – 19.03.
  • 2027: 08.02. – 09.03.
  • 2028: 28.01. – 26.02.
  • 2029: 16.01. – 14.02.

 

Inhaltsverzeichnis

 

 

Beste Reiseziele im März in Asien

 

Indien

Indien ist faszinierend, kann aber auch belasten. Hier findest du hinduistische Kultur, Musik auf den Straßen und eine sehr schmackhafte Straßenküche, aber auch Müllberge, Armut und  endlose Menschenmassen zu jeder Tageszeit. Indien verspricht intensivste Erlebnisse. Wir waren dort 2 Monate per Reiserad (im Norden) und haben trotz einiger dramatischer Ereignisse eine unvergessliche Zeit verbracht.

Landschaftlich bietet der Norden (das Ganges-Tal) nicht sehr viel Abwechslung, aber dennoch eine Fülle an Hochkultur: Agra (Taj Mahal), Vrindavan (heilige Stadt mit unzählig vielen Tempeln zu Ehren des Hindu-Gottes Krishna), Varanasi (die Ghats), Ayodhya (heilige Stadt und Pilgerort) und Bodgaya (der Ort, an dem Buddha die Erleuchtung erlangte).

 

Kambodscha

Kambodscha bietet sowohl buddhistische und als auch hinduistische Kultur, die alten Ruinen vieler Khmer-Tempel, eine sagenhafte Straßenküche und tropischen Flair. Wir waren dort für einen Monat mit unseren Reiserädern unterwegs und haben dieses Land als Traum-Urlaubsland erlebt. Besonderes Highlight ist natürlicg die Tempelanlage Angkor Wat im Norden der Stadt Siem Reap. Der März ist allerdings fast schon zu spät für eine Reise nach Kambodscha.

 

Laos

Laos bietet tropische Landschaften mit Karsttürmen, Tropfsteinhöhlen, Wasserfällen, dem Mekong und viel exotischer Botanik sowie buddhistische Tempel, die Tempel-Ruinen von Wat Phou und eine traumhafte Straßenküche. Wir sind für einen Monat per Reiserad durch Laos gereist und haben das Land von der Hauptstadt Vientiane im Norden bis an die kambodschanische Grenze im Süden bereist.

 

Thailand

Thailand fasziniert durch seine buddhistische Kultur, eine traumhafte exotische Landschaft und die schmackhafte Straßenküche. Du erlebst Karsttürme, tropische Botanik, historische Tempel in den ehemaligen Königsstädten, eine unglaublich große Anzahl buddhistischer Tempel, spannende Tropfsteinhöhlen und vieles mehr.

Wir haben Thailand insgesamt 4 Monate per Reiserad erlebt und dabei sowohl die Berge im Norden, einige historische Städte als auch den Süden bis zur malaysischen Grenze erlebt.

 

Vietnam

Vietnam bietet ähnlich wie Thailand, Laos und Kambodscha tropische Botanik, traumhafte exotische Landschaft und eine ähnliche Kultur. Besondere Highlights sind hier die Halong-Bucht mit ihren unzähligen Karsttürmen, die Tempelruinen von My Son,  die Hindutempel von Po Nagar, das Tunnelsystem Cu Chi aus dem Vietnamkrieg und die Ban-Gioc-Detian-Wasserfälle. Daneben lohnen noch einige Nationalparks und natürlich ein Besuch der Städte Ho-Chi-Minh-Stadt und Hanoi.

 

Vereinigte Arabische Emirate

Die VAE ist eines der wenigen Länder auf der arabischen Halbinsel, welches als sicheres Reiseland bezeichnet werden kann. Es ist ein Wüstenstaat mit großen Ölvorkommen, der vor allem 2 außergewöhnliche Städte mit einigen architektonischen Superlativen aufweist: Dubai und Abu Dabi. Einige der vielen Sehenswürdigkeiten in den beiden Städten:

Dubai: Burj Khalifa, 828 m hoher Wolkenkratzer mit 163 Stockwerken, das Burj al Arab Hotel, ebenfalls sehr markant, die Palm Islands (eine gigantisch große, künstlich angelegte Wohnanlage in Form einer Palme draußen vor der Küste), die Zentralmoschee, die große Moschee, die Jumeirah Lake Towers und vieles mehr.

Abi Dabi: das Capital Gate (ein Wolkenkratzer, der architektonisch mit einer Neigung von 18 % gestaltet wurde) und die  Scheich-Zayid-Moschee (eine der größten Moscheen der Welt).

 

Oman

Oman ist ebenfalls ein Wüstenstaat, bietet aber auch interessante Gebirge und Flüsse mit Canyonartigen Schluchten (Wadi Shab, Wadi Tiwi, Wadi Al Jizi, Snake Gorge). Es gibt Moscheen (unter anderem Sultan Qabus Moschee und Bidiyya), Paläste, Festungen (Nachl, Nizwa, Fort Sunaysilah, Rustaq, Bahla, Al-Chasab, Ibri, Samail, Jabrin, Ubar, Adam, Al Hazm, Manah, Liwa), eine interessante Hauptstadt (Maskat), viel Wüste und natürlich tolle Strände am Arabischen Meer bzw. am Persischen Golf.

Weil Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate Nachbarstaaten sind, bietet sich möglicherweise an, beide Länder zu einer Reise zu kombinieren.

 

Beste Reiseziele im März in Australien und Ozeanien

 

Australien

Australien bietet eine faszinierende Tierwelt (Koalas, Kängurus und viele andere Beuteltiere,  sowie Papageien, Pelikane, Delphine, usw.), tropische Botanik, eine traumhafte, abwechslungsreiche Küste, die Kultur der Aborigines und eine ganze Reihe anderer Besonderheiten, die du sonst auf keinem anderen Kontinent findest. Surfen und Grillen gehört zu den liebsten Beschäftigungen, desweiteren erfreut sich das Angeln auf hoher See besonderer Beliebtheit.

Weil Australien einige der giftigsten Tiere unserer Erde beherbergt, muss man etwas achtgeben. Aber wenn man die Ratschläge der Einheimischen befolgt, lässt sich das Risiko sehr kontrolliert reduzieren.

Wir waren insgesamt 6 Monate in Australien per Reiserad unterwegs und haben die Südküste und die Ostküste kennengelernt.

 

Neuseeland

Neuseeland ist herb und exotisch, bietet heiße Quellen, Fjorde und Gletscher, urzeitliche Botanik, einige Natur-Phänomene (die Moeraki Boulders, die Pancake Rocks), extrem steile Straßen und an manchen Orten die lästigen kleinen beißenden Sandflies.

Wir haben sowohl die Nordinsel als auch die Südinsel per Reiserad erkundet und waren insgesamt 3 Monate auf Neuseeland unterwegs.

 

 

Beste Reiseziele im März in Amerika

 

Argentinien

Argentinien bietet ausgefallene Botanik, historische Bausubstanz, viele Natürschönheiten und eine ausgeprägte kulinarische Kultur (Asado, Mate, Empanadas, Milanesa, Dulce de Leche und Wein).

Im Nordosten befinden sich die gewaltigen Iguazú-Wasserfälle und einige historische Jesuiten-Reduktionen, im Westen die Ruinen alter Kulturen (Quilmes, Shincal, Tilcara) und traumhafte Landschaft (Quebrada de Humahuaca, Salina Grande,  Park Talampaya, Park Ischigualasto). Im Süden teilen sich Argentinien und Chile die herbe, urwüchsige Natur Patagoniens mit schroffen Felsen (Cerro Torre, Fitz Roy, Torres del Paine), Gletschern (Perito Moreno) und Fjorden.

 

Chile

Chile zieht sich an der Westküste von Südamerika über 4000 km entlang der Anden bis in den südlichsten Bereich des Kontinents. Im südlichen Teil (Patagonien) erlebt man eine urwüchsige, schroffe Bergwelt (Cerro Torre, Fitz Roy, Torres del Paine), eine ausgedehnte Fjordlandschaft und einige Gletschern (allen voran der Perito Moreno).

Lediglich im Bereich Dezember bis Januar bietet der äußerste Süden ein halbwegs angenehmes Klima. Der Norden des Landes hat ganzjährig ein angenehmes Klima, Zentralchile ist für Oktober bis April zu empfehlen.

Wegen der hohen Dichte an Natur-Sehenswürdigkeiten im Süden des Landes wird für die meisten die Reisezeit Dezember bis Februar in Frage kommen.

 

Kolumbien

Kolumbien im Nordwesten von Südamerika bietet neben einigen Nationalparks (Los Nevados, Chingaza, Tierradentro) prähistorische Ruinen (Ciudad Perdida), die Tatacoa-Wüste, die in den Berghang gebaute außergewöhnliche Basilika Santuario de Las Lajas, traumhafte Strände und eine historische Architektur.

 

Costa Rica

Costa Rica gehört zu den wenigen Reiseländern in Mittelamerika, die als sicher gelten und daher bedenkenlos als Reiseziel empfohlen werden können. Costa Rica bietet viele Nationalparks,  Regenwälder, Vulkane, traumhafte Strände, Dschungel und atemberaubende Landschaft.

 

Guatemala

Guatemala ist ebenfalls eines der wenigen Länder in Mittelamerika, das als sicheres Reiseland bezeichnet werden kann. Hier findet man alte Kultstätten der Maya (Petén, Tikal, Yaxha-Nakum-Naranjo, Seibal, Piedras Negras, Uaxactún, Huehuetenango), Vulkane, Nationalparks und viel traumhafte Natur.

 

Karibik

Die Karibik ist eine tropische Inselgruppe im Bereich Mittelamerika. Hierzu gehören Kuba, Haiti, die Dominikanische Republik, Jamaica, Puerto Rico und viele kleinere Inseln. Hier findet man traumhafte Strände, Nationalparks und historische Architektur aus der Kolonialzeit.

 

Mexiko

In Mexiko findet man viele Ruinen und Tempel der Maya und auch der Azteken (Chichén Itzá, Teotihuacán, Tulum, Cholula, Muyil, Xcaret, Kabah, Yaxchilán, Bonampak, Cobá, Palenque, Ek Balam, El Tajin, Templo Mayor), historische Bauwerke aus der spanischen Kolonialzeit und alte Kathedralen, spektakuläre Bergwelt (Barranca del Cobre, Canon del Sumidero), traumhafte Felsenküste, Vulkane (u.a. Popocatépetl, Pico de Orizaba, Iztaccihuatl, Malinche und Nevado de Toluca), Wasserfälle (Cascadas de Agua Azul, Tolantongo) und Strände.

 

 

Beste Reiseziele im März in Afrika

 

Südafrika

Der März eignet sich in Südafrika für eine Reise im Bereich der Küste. Allerdings gehört dieses Land nicht zu den sichersten Ländern. Südafrika bietet traumhafte Landschaft, vor allem eine sehr interessante Bergwelt, viele Nationalparks und Felsenküste.

 

Ägypten

Ägypten gehört zu den weniger gefährlichen Ländern Afrikas und ist auf kurzem Weg von unserer Heimat erreichbar. Ein ideales Reiseziel für den März. Neben den Pyramiden von Gizeh gibt es hier noch eine ganze Reihe weiterer archäologisch interessanter Ausgrabungen, Tempel und Grabstätten. Desweiteren findet man Felsenklippen, Strände, Moscheen und Zitadellen. Auch Kairo lohnt einen Besuch.

 

Kanaren

Die spanischen Kanaren liegen vor der Küste von Marokko und bieten sich wegen der kurzen Anreise aus Europa als ideales Reiseziel im März an. Zu ihnen zählen unter anderem die Inseln Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, La Gomera und Lanzarote. Hier findet man traumhafte Landschaft, Vulkanismus, tolle Strände und historsiche Bauwerke aus der Kolonialzeit.

 

Kap Verde

Diese Inselgruppe liegt weiter südlich der Kanaren vor der Westküste Afrikas. Hier findet man traumhafte Strände, wilde Bergwelt (Santo Antao, Sao Nicolau, Ribeira Grande, Fontainhas, Rui Vaz), Vulkane und portugisisch-afrikanische Kultur.

 

 

Alle Berichte – Reiseziele nach Monaten

Kommentare sind geschlossen.