Reiseziele im März – wohin in Urlaub

In diesem Artikel beschreiben wir, welche Reiseziele im März besonders empfehlenswert sind und in diesem Monat besonders günstige klimatische Verhältnisse bieten: Angenehme Temperaturen, geringste Niederschlagswerte und keine Unwettergefahr.

Neben dem Klima haben wir allerdings auch das Gefahrenpotential der Reiseländer mit berücksichtigt. So haben wir offiziell als gefährlich eingestufte Länder gar nicht erst in unsere Liste aufgenommen. Maßgeblich hierfür war die Beurteilung des Auswärtigen Amtes, nachzulesen in den Reise- und Sicherheitshinweisen (externer Link).

In diesem Zusammenhang empfiehlt es sich übrigens grundsätzlich, sich zeitnah vor einer Reise über die aktuelle Beurteilung der Sicherheitslage im betreffenden Reiseland zu informieren. Denn politische und wirtschaftliche Verhältnisse können sich sehr schnell ändern und massiv Einfluss nehmen auf die Sicherheitslage.

Der Ramadan-Kalender

Solltest du die Reise in ein überwiegend islamisches Land in Erwägung ziehen, dann ist auch die Berücksichtigung der Termine für den Fastenmonat Ramadan wichtig im Rahmen deiner Reisevorbereitung. Denn zum Ramadan ticken die Uhren im Reiseland anders: Lebensmittelgeschäfte und die Gastronomie haben dann unter Umständen tagsüber geschlossen und stehen dir erst in den späten Abendstunden zur Verfügung. Das kann deine Versorgung mit Lebensmitteln empfindlich beeinträchtigen während deiner Reise.

Wir haben daher die Ramadan-Termine für die kommenden Jahre im Folgenden aufgelistet:

  • 2019: 06.05. – 04.06.
  • 2020: 24.04. – 23.05.
  • 2021: 13.04. – 12.05.
  • 2022: 03.04. – 02.05.
  • 2023: 23.03. – 21.04.
  • 2024: 11.03. – 09.04.
  • 2025: 01.03. – 30.03.
  • 2026: 18.02. – 19.03.
  • 2027: 08.02. – 09.03.
  • 2028: 28.01. – 26.02.
  • 2029: 16.01. – 14.02.

Inhaltsverzeichnis

Beste Reiseziele im März in Asien

Indien

Indien ist ein faszinierendes Reiseland und garantiert immer und überall eine sehr hohe Erlebnisdichte. Das betrifft insbesondere die hinduistische Kultur in all ihren Ausprägungen (Tempel, Festivals, Meditation, Musik, Tanz, Farben, Götterkult, …), aber auch das sonstige kulturelle Leben, die Tierwelt, die Landschaft und die Menschen.

Diese Erlebnisdichte kann aber auch belastend sein: Allgegenwärtig sind unglaubliche Menschenmassen, die sanitären Standards sind deutlich niedriger als in unserer Heimat, die meisten Gewässer sind umgekippt und stinken, überall häufen sich Müllberge und das Kastensystem und die Armut sind offensichtlich.

Wir haben den Norden von Indien per Fahrrad bereist und die Kultur sowie die dortigen Sehenswürdigkeiten detailliert beschrieben:

Kambodscha

Kambodscha in Südostasien bietet deutlich mehr als nur die größte Tempelanlage der Welt, Angkor Wat. Wenngleich diese Tempelstadt tatsächlich das absolute Highlight des Landes darstellt und deren Besichtigung auf keiner Reise durch Südostasien fehlen darf.

Kambodscha bietet tropische Landschaft, buddhistische und historische Khmer-Tempel, Buddhistische Kultur, eine schmackhafte Straßenküche und freundliche Menschen.

Das Land lässt sich auch gut mit Laos, Vietnam und Thailand zu einer Reise kombinieren. Allerdings ist der März eigentlich das Ende der idealen Reisezeit (Dezember bis März).

Laos

Laos befindet sich in Südostasien inzwischen der Länder Thailand, Vietnam und Kambodscha und lässt sich daher sehr gut mit diesen Ländern zu einer Reise kombinieren. In Laos erlebst du buddhistische Kultur, tropische Landschaft (Karsttürme, Tropfsteinhöhlen, Wasserfälle, …), den Mekong samt der abenteuerlichen Brücken zu Zuflüsse und eine traumhafte Straßenküche.

Wir haben Laos per Fahrrad bereist und die Highlights detailliert beschrieben:

Thailand

Thailand ist sicher das bekannteste Reiseziel in Südostasien. Zu recht. Denn hier findest du traumhafte Strände, tropische Landschaft (Karsttürme, Tropfsteinhöhlen, exotische Botanik, die Berge im Norden, …), eine außergewöhnliche Tierwelt und vor allem buddhistische Kultur.

Die Menschen sind freundlich und hilfsbereit, die Straßenküche ein echtes Erlebnis.Auch lässt sich Thailand mit Laos und Kambodscha zu einer Reise kombinieren.

Wir haben Thailand per Fahrrad für 4 Monate bereist und unsere Eindrücke und die entdeckten Sehenswürdigkeiten detailliert beschrieben:

Vietnam

Vietnam ist sicher nicht so populär wie Thailand, wenn eine Reise nach Südostasien geplant wird, doch auch dieses Land bietet eine sagenhafte, tropische Landschaft (Halong-Bucht, Karsttürme, exotische Botanik, …), interessante Städte (Ho-Chi-Minh-Stadt, Hanoi) und sehr viel Kultur (Tempelruinen, Hindutempel, Buddhismus, …) und eine interessante Straßenküche.

Das Land lässt sich gut mit seinen Nachbarn, Laos und Kambodscha, zu einer Reise kombinieren.

Vietnam bietet ähnlich wie Thailand, Laos und Kambodscha tropische Botanik, traumhafte exotische Landschaft und eine ähnliche Kultur. Besondere Highlights sind hier die Halong-Bucht mit ihren unzähligen Karsttürmen, die Tempelruinen von My Son,  die Hindutempel von Po Nagar, das Tunnelsystem Cu Chi aus dem Vietnamkrieg und die Ban-Gioc-Detian-Wasserfälle. Daneben lohnen noch einige Nationalparks und natürlich ein Besuch der Städte Ho-Chi-Minh-Stadt und Hanoi.

Vereinigte Arabische Emirate

Auf der arabischen Halbinsel kommen nur wenige Länder als sichere Reiseländer infrage. Eines dieser Länder sind die Vereinigten Arabischen Emirate. Dabei handelt es sich um einen Wüstenstaat mit zwei ganz außergewöhnlichen Städten: Abu Dhabi und Dubai.

In beiden Städten erlebst du einige der ausgefallendsten architektonischen Sehenswürdigkeiten der Welt, unter anderem Palm Islands, Burj Khaifa (Dubai) und das Capital Gate (Abu Dhabi).

Die VAE lassen sich auch gut mit dem Oman zu einer Reise kombinieren.

Oman

Wer die arabische Kultur kennenlernen möchte und gleichzeitig nicht auf eine traumhafte Landschaft und endlose Strände verzichten möchte, für den ist der Oman das ideale Reiseziel. Hier gibt es unzählige Moscheen, Festungen und historische Paläste, spannende Gebirgslandschaft, Wüste und tiefe Schluchten.

Der Oman gilt als sicheres Reiseland und lässt sich auch gut mit seinem Nachnarn, den Vereinigten Arabischen Emiraten zu einer Reise kombinieren.

 

Beste Reiseziele im März in Australien und Ozeanien

Australien

Australien ist in vielerlei Hinsicht ein besonderes Reiseziel. Die Botanik, die Tierwelt und viele landschaftlichen Höhepunkte sind in keinem anderen Land und auf keinem anderen Kontinent zu finden. Da gibt es allerdings deutlich mehr zu entdecken, als nur Kängurus, Koalas, Sydney und den Uluru im Outback. Weil Australien unter anderem auch die giftigsten Tiere unserer Welt beheimatet, ist bei deiner Reisegestaltung folglich ein besonderes Augenmerk auf den Schutz vor der gefährlichen Tierwelt dringend empfohlen.

Wir haben Südküste und Ostküste Australiens per Fahrrad bereist und die dortigen Sehenwürdigkeiten und Highlights detailliert beschrieben:

Neuseeland

Wenn es noch Dinosaurier gäbe, würden wir sie hier erwarten. Die urwüchsige Landschaft samt der zum Teil prähistorisch anmutenden Botanik wären eine geeignete Kulisse. Genau das macht auch den Reiz bei Neuseeland aus. Hier findest du Fjorde, Gletscher, Wasserfälle, heiße Quellen, die Kultur der Maoris und einige Natur-Phänomene.

Wir haben für 3 Monate sowohl Südinsel als auch Nordinsel per Fahrrad erkundet und viele Sehenswürdigkeiten von Neuseeland detailliert beschrieben.

Beste Reiseziele im März in Amerika

Argentinien

Argentinien bietet aufgrund seiner enormen Ausdehnung eine unglaubliche Fülle an Highlights und Sehenswürdigkeiten. So findest du in Argentinien Ruinen prähistorischer Kulturen, die wilde Natur Patagoniens, viele landschaftlichen Highlights und eine von den Ureinwohnern und dem Kolonialismus geprägte Kultur.

Wir haben Argentinien über viele Monate per Fahrrad bereist und Sehenswürdigekeiten sowie kulturelle Besonderheiten des Landes detailliert beschrieben.

Chile

Die Empfehlung, Chile im März zu bereisen, geht mit einer Einschränkung einher: der tiefste Süden Patagoniens weist im März sicher nicht mehr das angenehmste Klima auf. Daher kommen für den März lediglich Mitte und Norden Chiles in Frage. Doch auch diese Regionen bieten landschaftliche Höhepunkte. Auch lässt sich Chile gut mit Argentinien zu einer Reise kombinieren, was durch die einfachen Einreisebestimmungen der südameriaknischen Länder sehr erleichtert wird.

Kolumbien

Kolumbien liegt im Nordwesten von Südamerika und gilt mittlerweile nicht mehr als gefährliches Reiseziel. Es lässt sich mit Ecuador und Peru zu einer ausgedehnten Südamerika-Reise kombinieren und bietet traumhafte Strände, sehenswerte, abwechslungsreiche Landschaft und Ruinen prähistorischer Kulturen sowie historische Architektur.

Costa Rica

Es gibt in Mittelamerika nur wenige Länder, die als ungefährliche Reiseziele infrage kommen. Costa Rica zählt dazu. Hier findest du eine traumhafte Landschaft, ausgedehnte Strände, Vulkanismus und tropischen Dschungel.

Guatemala

In Guatemala findest du eine Fülle historischer Kultstätten der Maya und eine traumhafte Landschaft mit Vulkanen, Nationalparks und Stränden.

Das Land lässt sich sehr gut mit Mexiko zu einer Reise kombinieren. Allerdings solltest du vor Reisestart die aktuelle Sicherheitslage in Guatemala checken.

Karibik

Die größeren karibischen Inseln (Puerto Rico, Dominikanische Republik, Haiti, Jamaika) bieten traumhafte Bedingungen für einen ausgedehnten Strandurlaub in paradiesischem Ambiente, aber auch koloniale Architektur und sehenswerte Landschaft. Behalte lediglich die aktuelle Sicherheitslage im Auge, wenn du eine dieser Inseln für deine Reise in Betracht ziehst.

Mexiko

Mexiko bietet aufgrund seiner enormen Ausdehnung sowohl traumhafte Strände, abwechslungsreiche Landschaft  und spektakuläre Felsenküste, als auch Tempel und Ruinen der Azteken und der Maya in Hülle und Fülle.

Das Land lässt sich leicht mit Guatemala im Osten zu einer Reise kombinieren.

Beste Reiseziele im März in Afrika

Südafrika

Südafrika zählt nicht wirklich zu den sicheren Reiseländern, kommt aber für eine Reise nach Afrika dennoch in Betracht. Hier findest du traumhafte Landschaft, viele Nationalparks und ein gemäßigtes Klima. Der März eignet sich vor allem für eine Reise an die Küste von Südafrika.

Ägypten

Wegen der relativ kurzen Anreise eignet sich Ägypten noch am ehesten als Reiseziel auf dem afrikanischen Kontinent, wenngleich das Land auch nicht zu den sichersten Reiseländern zählt. Das Land bietet viele archäologisch sehenswerte Highlights (nicht nur die Pyramiden), Moscheen und Zitadellen, aber ebenso Felsenklippen und Strände. Auch Kairo ist einen Besuch wert.

Kanaren

Die Inseln der spanischen Kanaren vor der Küste Marokkos (La Gomera, Lazarote, Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa) zählen sicher zu den Top-Reisezielen im März, wenn ausgedehnter Strandurlaub mit Ausflügen in eine traumhafte Landschaft mit Vulkanismus kombiniert werden soll. In den Städten lässt sich dabei die historische Kolonial-Architektur bestaunen.

Kap Verde

Südlich der Kanaren an der Westküste von Afrika befindet sich die Inselgruppe Kap Verde. Hier erwartet dich portugiesisch-afrikanische Kultur sowie traumhafte Landschaft mit Gebirge, Vulkanen und endlosen Stränden.

Alle Berichte – Reiseziele nach Monaten

Nichts mehr verpassen:  Newsletter abonnieren

Kommentare sind geschlossen.