Sehenswürdigkeiten in Thailand

In diesem Artikel listen wir herausragende Sehenswürdigkeiten in Thailand auf, die wir im Rahmen unserer Radreise um die Welt entdeckt und besichtigt haben. Wir waren dort in 2016 und 2017 insgesamt 4 Monate per Reiserad unterwegs und haben sowohl den Norden als auch den Süden des Landes bereist.

Welche Sehenswürdigkeiten in Thailand findest du hier

Viele Objekte in dieser Auflistung der Sehenswürdigkeiten in Thailand sind weitgehend unbekannt. So beschreiben wir nicht Bangkok, die bekannten Touristenorte oder die allseits bekannten Ferieninseln, sondern eben insbesondere die Geheimtipps.

Die folgende Auflistung enthält dabei stellenweise Links zu Artikeln, in denen wir die betreffenden Orte sehr detailliert beschrieben haben. Dort findest du viele weitere Infos und Fotos zu den erwähnten Sehenswürdigkeiten.

 

Die Stadt Ayutthaya

Die Stadt Ayutthaya liegt ca. 70 km nördlich von Bangkok und war 14. – 18. Jahrhundert Hauptstadt des damaligen Königreichs unter gleichem Namen. Die Stadt beherbergte in ihrer Glanzzeit über 300 Tempel. Im Jahre 1767 wurde sie fast vollständig zerstört. 1782 wurde Bangkok als neue Hauptstadt gegründet. Trotz der Zerstörung bietet Ayutthaya noch heute eine große Anzahl alter Tempel, deren Besichtigung sich lohnt. Eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Thailand.

GPS-Koordinaten der Stadt: 14.3515,100.5767

 

Die Stadt Lop Buri

Die Stadt Lop Buri liegt ca. 150 km nördlich von Bangkok und zählt zu den ältesten Städten in Thailand. Der Einfluss der Khmer fand hier ab dem 10. Jahrhundert Ausdruck im Bau vieler Tempel-Anlagen, von denen heute noch Wat Phra Sri Rattana Mahathat und Prang Sam Yot erhalten sind. Aber das ist noch nicht alles, was es in der Stadt zu sehen gibt. Da sind noch die Affen …

GPS-Koordinaten: 14.7997,100.6342

 

Die Stadt Nan

Nan ist eine alte Stadt, deren Anfänge auf das 13. Jahrhundert zurückgehen. Sie liegt im Nordenosten von Thailand nahe der Grenze zu Laos und beherbergt unglaublich viele sehenswerte Tempel.

GPS-Koordinaten: 18.7787,100.7718

 

Wat Chak Yai Buddhism Park

Der Wat Chak Yai ist ein buddhistischer Meditationspark in der Nähe von Chanthaburi im Osten Thailands. Er entstand durch Finanzierung einzelner Skulpturen durch gläubige Buddhisten. Die Unterkünfte der Mönche wurden dabei in ihrer Gestaltung sehr harmonisch in die Natur eingebettet.

Der ganze Park ist voller Skulpturen, die vom Leben und Wirken Buddhas erzählen. Auch auf den Dächern der Unterkünfte stehen solche Kunstwerke. Es müssen mehrere 100 Skulpturen sein  auf dem gesamten Gelände. Das macht diesen Park einzigartig.

GPS-Koordinaten: 12.5090,102.1612

 

Die Khao Poon Cave

Die Khao Poon Cave ist eine sehenswerte, sehr außergewöhnliche Tropfsteinhöhle in Kanchanaburi im Westen von Bangkok. Lange schmale Gänge ziehen sich hier durch den massiven Fels.

GPS-Koordinaten: 13.99968,99.50362

 

Die Khao Luang Cave

Die Khao Luang Cave ist eine sehenswerte Tropfsteinhöhle in Petchaburi im Südwesten von Bangkok. Es keine gewöhnliche Höhle, sondern ein heiliger Ort und Pilgerstätte der Buddhisten. Eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Thailand.

GPS-Koordinaten: 13.13609,99.93303

 

Der Tiger Cave Tempel

Nahe der Stadt Krabi befindet sich der Tiger Cave Tempel (auch Wat Tham Suea genannt). Ein großes Tempel-Gelände und Meditationszentrum mit einigen Highlights.

GPS-Koordinaten: 8.12428,98.92547

 

Der Phra Pathom Chedi

In Nakhon Pathom im Nordwesten von Bangkok befindet sich der Phra Pathom Chedi, eines der höchsten buddhistischen Bauwerke weltweit. Aber nicht nur der Chedi ist beeindruckend, sondern auch das gesamte Tempelgelände.

GPS-Koordinaten: 13.81965,100.06012

 

Die Brücke am Kwai

Die „Brücke am Kwai„: ein Bauwerk mit tragsicher Historie. Sie ist eine Eisenbahnbrücke in der heutigen Stadt Kanchanaburi im Westen von Bangkok und eine von vielen sehenswerten Plätzen in dieser Stadt.

GPS-Koordinaten: 14.04148,99.50400

 

Der Mueang Sing Historical Park

Der Mueang Sing Historical Park liegt im Süden von Kanchanaburi und beherbergt die Ruinen alter Khmer-Tempel aus dem 12. / 13. Jahrhundert. Es ist zwar nicht mehr viel erhalten, doch man kann den Besuch mit einem Abstecher nach Kanchanaburi kombinieren.

GPS-Koordinaten: 14.03928,99.24298

 

Der Wat Tham Ta Pan

In Phang-Nga im Süden von Thailand, befindet sich ein außergewöhnlicher buddhistischer Tempel: Wat Tham Ta Pan. Hier werden Himmel und Hölle sehr eindrucksvoll thematisiert.

GPS-Koordinaten: 8.45475,98.52762

 

Khao Chang Ngay Cave

Die Khao Chang Ngay Cave ist eine Tropfsteinhöhle im Nordosten der Stadt Trang. Eine der schönsten Höhlen in dieser Region.

GPS-Koordinaten: 7.5900,99.6694

 

Der Thung Khai Park

Im Süden der Stadt Trang liegt der Thung Khai Park, einer von zwei botanischen Gärten hier in der Stadt. Ein sandiger Pfad führt über mehrere km durch dichten Dschungel.

GPS-Koordinaten: 7.47012,99.63815

 

Die Chiang Mai – Lamphun – Road

Die Chiang Mai-Lamphun-Road ist eine besondere Allee in Chiang Mai. Hier stehen zu beiden Seiten der Straße in Summe 900 gewaltige Yang-Na-Bäume aus dem Jahre 1911, die durch einen buddhistischen Trick vor der Fällung gerettet wurden.

GPS-Koordinaten: 18.7163,99.0316

 

Die Stadt Lampang

Lampang liegt ca. 80 km südlich von Chiang Mai. Sie weist unter anderem eine ungewöhnlich große Anzahl buddhistischer und burmesischer Tempel auf. Und kein touristischer Rummel.

GPS-Koordinaten: 18.2911,99.5006

 

Weitere Infos über Thailand

Reiseinfos Thailand

Reisefotos Thailand

Unser Reisebericht Thailnad Nord

Unser Reisebericht Thailand Süd

Kommentare sind geschlossen.