Die Ubudiah Moschee in Malaysia

In der ehemaligen Königsstadt Kuala Kangsar im Sultanat Perak in Malaysia steht die Ubudiah Moschee (Masjid Ubudiah Bukit Chandan Kuala Kangsar), eine der schönsten Moscheen weltweit. Sie wurde von 1913 bis 1917 im maurischen Stil errichtet und erfuhr seitdem mehrfach Erweiterungen. Der Gebetsraum kann bis zu 2.300 Gläubige aufnehmen.

GPS-Koordinaten: 4.76415,100.95089

Der Aufbau der Ubudiah Moschee

Sehr markant sind die goldenen Kuppeln und die vier reich verzierten Minarette, die dicht um die gewaltige Kuppel in der Mitte platziert wurden. Des Weiteren stehen 16 kleinere Türmchen, ebenfalls mit goldenen Kuppeln verziert, zwischen den Minaretten.

Es wurde sehr viel weißer und schwarzer Marmor in der Moschee verbaut. Während der Bauphase führte ein Kampf zwischen zwei Arbeitselefanten übrigens zur vollständigen Zerstörung des aus Italien importierten Marmors für die Bodengestaltung.

Im Jahre 2002 wurde im Rahmen einer umfangreichen Restaurierung auch der Himmel im Gebetsraum neu gestaltet. Hierzu wurden Spezialisten aus Usbekistan beauftragt.

Unser Video auf Youtube:

Der Aufruf zum Gebet:    Clip

Das Royal Mausoleum

Direkt neben der Moschee befindet sich das Royal Mausoleum mit Gräbern verschiedener Herrscher Malaysias.

Das könnte dich ebenfalls interessieren

 

Nichts mehr verpassen:  Newsletter abonnieren

Kommentare sind geschlossen.