Die Stadt Omis in Kroatien

Omis ist eine wunderschöne, alte Kleinstadt an der Küste Dalmatiens im Süden von Kroatien. Sie liegt ca. 25 km von Split entfernt. Der Fluß Cetina fließt hier in die Adria und ist mit seiner Strömung der Urheber einiger schöner Strände im Stadtgebiet.

GPS-Koordinaten: 43.4447,16.6913

Die Altstadt von Omis

Die Altstadt (auf der einen Seite des Flußufers) besteht aus schmalen, malerischen Gassen und mittelalterlicher Bebauung. Hier haben das Römische Reich und der venezianische Baustil ihre Spuren hinterlassen. Auch Überreste der ehemaligen Stadtmauer sind noch zu sehen.

Die Festungen

Im Mittelalter war diese Stadt ein Piratenstützpunkt. Aus dieser Zeit haben auch zwei Festungen ihren Ursprung: Mirabele (Peovica, 13. Jh, am Ufer der Cetina) und Fortica (Starigrad, 15. Jh, auf dem Berggipfel des Dinara), deren Ruinen man heute besichtigen kann.

Die Strände

In Omis und Umgebung gibt es einige wunderschöne Strände, die zum Baden und zu anderen wassersportlichen Betätigungen einladen. Sowohl die Strände als auch der gesamte Ort sind sehr touristisch. Dementsprechend gibt es auch unzählige Souvenir-Shops, Restaurants, Hotels und Bars.

Das Panorama

Von der Brücke aus hat man einen sagenhaften Ausblick auf die Felsenkulisse direkt hinter der Stadt. Und direkt hinter Omis führt die Straße hoch in die grandiose Bergwelt des Biovoko-Parks. Der Ausblick von oben auf die alpinen Berge und das Meer sind einzigartig.

Unsere Radreise

Wir haben Omis auf unserer Radreise nach Asien besichtigt. In unserem Reisebericht über Kroatien haben wir über weitere Sehenswürdigkeiten im Land berichtet.

Kommentare sind geschlossen.