Bouldern lernen

Wie kann ich Bouldern lernen? Wo kann ich Bouldern lernen?

Richtig Bouldern lernen:

Beim Bouldern geht es, wie schon gesagt, nicht vorrangig um Kraft, sondern um einen geschickten, Kräfte-sparenden Körpereinsatz und das Lösen einer Kletter-Aufgabe. Am besten lässt Du Dir die Technik in der Kletterhalle zeigen. Oder studierst die Bewegungsabläufe der Profis in den Youtube-Videos. Aber hier hast Du nicht die Sicherheit, dass die gezeigte Technik allen Regeln der Kunst entspricht.

Folgenden Punkte sind wichtig:

  • Die Vorbereitung: bevor man sich an die Startgriffe hängt, betrachtet man die gesamte Route vom Boden aus und überlegt sich eine geschickte Greif- und Tritt-Reihenfolge. Man beginnt erst mit dem eigentlichen Bouldern an den Griffen, wenn die Route im Kopf fertig durchgeplant ist.
  • Die Greiftechnik: Je nach Griffgröße und -form kommen unterschiedliche Greiftechniken zum Einsatz. Es gibt kleine Griffe, die nur mit aufgestellten Fingerspitzen gehalten werden können. Und es gibt riesige Henkelgriffe, die mit der gesamten Hand umklammert werden können. Und dazwischen gibt es viele andere verschiedene Griffarten, die spezielle Greiftechniken erfordern.
  • Die Tritttechnik: Man nutzt sowohl die Griffe als auch die Kletterwand für Tritte. Je nach Klettersituation kommen die Schuhspitze, die Innenkante, die Außenkante, die Hacke, der Oberfuß oder der Ballen zum Einsatz. Je präziser man seinen Kletterschuh auf den Griffen absetzt, desto Material-schonender sind die Tritte und desto sicherer ist der Stand.
  • Der Körpereinsatz: Schwung nutzen, aus den Beinen heraus Höhe gewinnen, Arme lang hängen lassen, Körperspannung halten, eindrehen, … der gesamte Körper ist permanent im Einsatz, um die Position zu stabilisieren und um die Arme beim Klettern zu entlasten.

An der Beschreibung der einzelnen Bewegungs-Elemente oben ist schon erkennbar, dass man sich fürs Bouldern lernen am besten in die Obhut einer fachkundigen Person begibt. Die wichtigsten Abläufe und Bewegungsmuster sind in einer halben Stunde erläutert und gezeigt. Das Üben kann dann im Anschluss ohne Zeitdruck individuell und ohne weitere Anleitung gestaltet werden. So lässt sich Bouldern am besten erlernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.