Klettersteige

Klettersteige sind eine spannende Erweiterung auf Bergwanderungen.

Was sind Klettersteige?

Klettersteig-Sicherungen

Seilsicherung und Trittstufen im Klettersteig

Klettersteige sind mit Stahlseilen oder Stahl-Trittstufen gesicherte Kletterpassagen im Fels. Man klinkt sich mit seinem Klettersteigset in die Sicherungen ein und ist so gegen Absturz gesichert. Somit sind auch besonders schwierige Kletterpassagen im Gebirge für Bergwanderer begehbar.

Wie funktioniert ein Klettersteigset?

Klettergurt mit Klettersteigset

Klettergurt und Klettersteigset

Ein Klettersteigset besteht aus einem Falldämper und 2 Seilsträngen mit je einem Karabiner. Die Karabiner hängt man am Drahtseil des Klettersteiges ein und hat somit eine Sicherung gegen einen Absturz in die Tiefe. Kommt es zum Sturz, fällt die Person nur ein kurzes Stück und wird durch den Falldämpfer weich abgebremst. Die beiden Karabiner an den Seilenden werden an den Befestigungspunkten der Drahtseile nacheinander umgehängt; somit ist man permanent gesichert. Das Klettersteigset wird an einem Klettergurt befestigt, den man auf Höhe der Hüfte trägt.

Kann ich auch Klettersteige begehen?

Wenn Du trittsicher und schwindelfrei bist und über eine durchschnittliche Kondition und Fitness verfügst, dann lohnt es sich auf jeden Fall, einmal tiefer in die Materie einzusteigen. Nicht versäumen solltest Du dann aber die Auseinandersetzung mit den zusätzlichen Gefahren im Klettersteig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.