Der Karribaum in Australien

Der Karribaum gehört zu den Eukalyptusgewächsen und wächst ausschließlich im Südwesten Australiens. Er erreicht Höhen bis 60 Meter, in Einzelfällen auch mehr.

Das Besondere am Karribaum

Das Besondere am Karribaum ist sein Erscheinungsbild. Er hat einen glatten und sehr gerade wachsenden Stamm und bis auf die oberste Baumkrone so gut wie keine seitlichen Verästelungen.

Dadurch wirkt ein ganzer Wald von Karribäumen sehr außergewöhnlich: die mächtigen Stämme stehen wie Marmor-Säulen dicht an dicht in der Landschaft. Und das gesamte Blattwerk wirkt wie eine dicke Decke, getragen auf diesen Säulen.

Unser Video auf Youtube:

Der Karribaum im Valley of the Giants:    Clip

Besondere Exemplare und deren Nutzen

Bei der Kleinstadt Pemberton in Western Australia existieren drei Baumriesen, an denen man empor klettern kann:

  • der Glouchester Tree mit 53 m Höhe
  • der Bicentennial Tree im Warren National Park mit 65 m Höhe
  • der Diamond Tree mit 51 m Höhe.

Deren Baumstämme wurden durch eingelassene Stahlstangen zu Wendeltreppen, auf denen man bis zur Baumkrone klettern und eine traumhafte Aussicht genießen kann.

Sie wurden bis 1973 als Beobachtungsposten für die frühzeitige Entdeckung von Waldbränden genutzt.

Einen ganzen Wald von Karribäumen findet man im Valley of the Giants.

Unsere Radreise durch Australien

Wir haben den Karribaum auf unserer Radreise durch Australien erlebt. In unserem Reisebericht über Australien haben wir noch viele andere sehenswerte Pflanzen beschrieben oder abgelichtet.

Kommentare sind geschlossen.